Vegane US-Aktivistin spaziert mit Kalb über Roten Platz: Festnahme!

Moskau - Weil sie ein Kalb mitten auf dem Roten Platz in Moskau Gassi führte, ist eine US-Amerikanerin festgenommen worden.

Das junge Kalb machte einen Ausflug zum Roten Platz.
Das junge Kalb machte einen Ausflug zum Roten Platz.  © Telegram Screenshot/ENews112/12695

Den Polizisten erklärte sie, sie habe das Tier auf einer Kleinanzeigen-Plattform im Internet erworben und ihm das Zentrum der russischen Hauptstadt zeigen wollen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Tass am Mittwoch meldete.

Die 34-Jährige namens Alicia Day sei bereits am Dienstag festgesetzt worden und habe die Nacht in einer Polizeistation verbringen müssen.

Ihr werde der Verstoß gegen das Versammlungsrecht vorgeworfen, wofür eine Geldstrafe oder sogar zweiwöchiger Arrest drohen. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt - etwa, was mit dem Kalb passierte oder warum die Frau sich in Russland aufhält.

Mythos zerstört: Hello Kitty ist kein Kätzchen!
Kurioses Mythos zerstört: Hello Kitty ist kein Kätzchen!

Medienberichten zufolge soll sie in der Vergangenheit bereits in anderen Ländern Aufsehen erregt haben. So wurden ihr demnach bereits zweimal - in London und in Warschau - Schweine weggenommen, die sie nicht artgerecht in Wohnungen hielt.

Die 34-jährige Amerikanerin wurde festgenommen.
Die 34-jährige Amerikanerin wurde festgenommen.  © Telegram Screenshot/ENews112/12695

Sie argumentierte, sie habe die Tiere vor dem Schlachter gerettet.

Titelfoto: Bildmontage: Telegram Screenshot/ENews112/12695

Mehr zum Thema Kurioses: