Statt Kaffeekränzchen: Rentner versorgt Bewohner im Altersheim mit Drogen

Dural - Statt Kaffee und Kuchen gab es LSD und Cannabis: Offenbar versorgte ein Rentner in Australien die Bewohner eines Altenheimes mit Drogen. Die Polizei beendete nun das illegale Geschäft.

In Australien versorgte ein Bewohner eines Altersheims offenbar andere Senioren mit verbotenen Substanzen. (Symbolbild)
In Australien versorgte ein Bewohner eines Altersheims offenbar andere Senioren mit verbotenen Substanzen. (Symbolbild)  © Montage: 123rf.com/jonnysek, 123rf.com/splitov27, 123rf.com/ljupco

Gary Halford (62) wurde am vergangenen Donnerstag festgenommen. Wie 7NEWS berichtet, sei der frühere Busfahrer, der ursprünglich aus Sydney stammte, beim geplanten Verkauf von Drogen erwischt worden.

Der 62-Jährige lebt mittlerweile in einem Altersheim in Dural. Bewohner erzählten 7NEWS, dass sie besorgt gewesen seien, nachdem sie beobachtet hatten, wie mehrere auffällige Leute Halford zu ungewöhnlichen Zeiten besuchten.

"Er bekam nachts Besuch, weißt du, der kam und ging", sagte eine Bewohnerin aus. Ein anderer Nachbar äußerte ebenfalls Bedenken: "Ich bin sehr überrascht. Ich dachte, hier wohnen anständige Leute."

Blowjob auf Ryanair-Flug: Zeuge filmt heimlich mit!
Kurioses Blowjob auf Ryanair-Flug: Zeuge filmt heimlich mit!

Nach weiteren Hinweisen auf einen möglichen Drogenhandel veranlasste die Polizei bereits im Juni eine Untersuchung der Vorfälle. Doch geschnappt wurde der Senior eher zufällig: Am 26. August gegen 12.45 Uhr während einer Verkehrskontrolle in Baulkham Hills, einem Vorort von Sydney.

Offenbar war Halford gerade auf dem Weg zu einem Kunden. Denn als die Beamten seinen Ford Falcon durchsuchten, wurden sie fündig und beschlagnahmten Cannabis, Methylamphetamin sowie ein Mobiltelefon.

Drogen, Waffenbesitz, Verstoß gegen Corona-Regeln

Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung wurden außerdem sechs LSD-Pillen, zwölf Gramm Cannabis, ein Schlagstock und mehrere elektronische Geräte sichergestellt. Mit den illegalen Drogen soll er auch in seiner Senioren-Wohnanlage gehandelt haben.

Gary Halford wurde wegen mehreren Delikten angeklagt, darunter wegen des Besitzes und Handels mit illegalen Drogen, wegen Waffenbesitz ohne Genehmigung sowie des Verstoßes gegen die Corona-Gesundheitsregeln.

Gegen Kaution kam er vorläufig auf freien Fuß. Er muss am 8. September vor Gericht erscheinen.

Titelfoto: Montage: 123rf.com/jonnysek, 123rf.com/splitov27, 123rf.com/ljupco

Mehr zum Thema Kurioses: