Surfbrett gegen Highspeed-Katamaran! Bürgermeister verliert ungewöhnliches Wettrennen

Helgoland - Was für ein Spektakel! Ein besonderes Wettrennen hat ein Katamaran gegen Helgolands Bürgermeister Jörg Singer auf einem Surfboard mit Elektro-Jet-Antrieb gewonnen.

Helgolands Bürgermeister Jörg Singer (56) trat mit einem Surfbrett gegen einen Highspeed-Katamaran an.
Helgolands Bürgermeister Jörg Singer (56) trat mit einem Surfbrett gegen einen Highspeed-Katamaran an.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Die ungleichen Wasserfahrzeuge erreichen beide Geschwindigkeiten von mehr als 50 Kilometern pro Stunde. Am Ende der Strecke von einer halben Seemeile Länge (das entspricht 926 Meter) zwischen Hauptinsel und Düne lag das gut 12.000 PS starke Schiff "Halunder-Jet" vor dem Surfbrett mit 19 PS.

Singer führte das auf die Wellen von etwa einem halben Meter Höhe zurück. Das Surfbrett müsse immer hoch und runter fahren, der "Halunder-Jet" düse einfach durch. "Das hat es vielleicht ausgemacht", sagte er.

Die Wetterverhältnisse hätten aber gar nicht besser sein können. "Es hat Spaß gemacht, ich habe noch nie so viele Boote gesehen auf Reede, passend zum Seebädertag."

Sex im Zug: Mann filmt dreistes Paar und bekommt sofort die Quittung
Kurioses Sex im Zug: Mann filmt dreistes Paar und bekommt sofort die Quittung

Das leichte Surfbrett mit dem Bürgermeister drauf beschleunigt nach Angaben der Veranstalter in 4,2 Sekunden von 0 auf 50 Kilometer pro Stunde. Das schwere Schiff kommt trotz seiner starken Motoren weniger schnell in Gang, hat dafür aber später im Rennen Vorteile.

Die Aktion habe sich gelohnt für eine gute Sache, sagte Singer. Ziel des Wettbewerb "Lange Anna Challenge" ist die Förderung von Kooperationen für das Projekt "Plastikfreie Häfen", teilten die Veranstalter mit. Durch eine Wette in Form einer Spende können sich Sponsoren an dem Projekt beteiligen. Außerdem sollen in den Helgoländer Häfen Meeresmülleimer installiert werden.

Erstmeldung, 12. Juli, 6.03 Uhr; Update, 12. Juli, 17.14 Uhr

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: