Tierischer Doppelgänger! Kommt Ihr drauf? Diese Katze sieht doch aus wie ...

Kalifornien - Auf Instagram gewinnt gerade Katze Mostaccioli die Herzen der User. Denn das niedliche Tier hat einen Moustache, der es wie den verstorbenen britischen Musiker Freddie Mercury (†45) aussehen lässt.

Katze Mostaccioli ähnelt mit ihrem "Schnurrbart" Freddie Mercury (†45).
Katze Mostaccioli ähnelt mit ihrem "Schnurrbart" Freddie Mercury (†45).  © Montage: Screenshot Instagram/izanami.and.mostaccioli, IMAGO / MediaPunch

Aufmerksamkeit erregt die Samtpfote mit Hilfe des prallen, schwarzen Flecks über ihrem Maul, der einem menschlichen Schnurrbart ähnelt.

Mehr als 10.000 Follower (Stand: 10. Januar) hat Mostaccioli schon. Und die Fans sind sich einig: Wegen ihres katzenartigen Schnauzers sind Vergleiche mit dem ehemaligen Queen-Frontmann absolut zulässig!

Laut Daily Mail adoptierte Mostacciolis Besitzerin Natalie die schwarz-weiße Katze im August 2020, nachdem sie die Streunerin und ihre drei Brüder in Kalifornien gefunden hatte - offenbar nur einen Tag nach ihrer Geburt.

Nachbarn aus der Hölle: Wegen Lärm gezwungen im Burger King zu schlafen!
Kurioses Nachbarn aus der Hölle: Wegen Lärm gezwungen im Burger King zu schlafen!

Sie rettete die Kätzchen von der Straße, behielt Mostaccioli, päppelte die Mieze auf und gab ihr ein neues Zuhause, wo sich der Stubentiger prachtvoll entwickelt hat. Die übrigen Vierbeiner fanden ebenfalls liebevolle Besitzer.

Berühmt wurde die Mostacciolis schließlich Dank des Instagram-Accounts izanami.and.mostaccioli, den sie sich mit ihrer Katzenschwester Izanami teilt. Dort posieren die beiden Süßen und grüßen regelmäßig ihre Follower.

Mostacciolis Schnurrbart sei aber erst im Laufe der Zeit so markant und auffällig geworden, sagt Natalie.

Queen-Sänger war großer Katzen-Fan

Mostaccioli ist bei weitem nicht das erste Haustier, das durch sein besonderes Fell im Gesicht auffällt. Im März 2021 fanden Tierschützer der "Arizona Humane Society" in Phoenix eine Kiste, in der ein ausgesetzter Welpe steckte. Die Schnauze des kleinen Boxer-Mischling zierte ein stattlicher "Schnurrbart".

Übrigens war der 1991 an einer AIDS-Erkrankung verstorbene Freddie Mercury selbst auch ein großer Katzenfan. Während seines gesamten Lebens soll er insgesamt zehn davon besessen haben. Außerdem würdigte er sein Lieblingstier namens Delilah im gleichnamigen Song auf dem Queen-Album "Innuendo", das 1991 erschien.

Titelfoto: Montage: Screenshot Instagram/izanami.and.mostaccioli (2)

Mehr zum Thema Kurioses: