Typ öffnet 25 Jahre alte Nudeldose und fühlt sich an Stephen King erinnert

Netz - Da man den meisten Teil seiner Zeit während der Coronavirus-Pandemie daheim verbringen soll, bleibt immerhin genug Zeit zum Ausmisten. Das hat sich wohl auch ein Twitter-User gedacht, der eine alte Pasta-Konserve aus dem Jahr 1995 hervorkramte und öffnete. 

Was ist wohl in dieser Konserve drin?
Was ist wohl in dieser Konserve drin?  © Twitter Screenshot Dinosaur Dracula

Der Kerl mit dem Nickname "Dinosaur Dracula" schnappte sich eine absolut nerdig aussehende Dose "Spiderman"-Nudeln und versprach seinen Followern, wenn sie anlässlich des Jahres-Jubiläums den Inhalt 1995 mal retweeten würden, die Öffnung der Konserve.

Die Social-Media-User taten ihm binnen weniger Stunden den Gefallen, sodass er das "Spider-Man"-Geheimnis lüftete.

Es bot sich ein eher unappetitlicher Anblick. Wer glaubt, dass sich der Inhalt einer Konservendose ewig hält, wird hier schnell eines Besseren belehrt.

Im Inneren der Konserve kommt eine merkwürdige braune Masse zum Vorschein. 

Der Twitter-User fühlt sich daraufhin an Stephen-King-Protanoist Jordy Verrill erinnert, der im Roman "Creepshow" eine Flüssigkeit anfasst, woraufhin moosähnliches Zeug auf ihm wächst. 

Solch anschaulichen Vergleichen möchten die User kaum nachstehen.

"Genau genommen müsse es jetzt eigentlich wie Venom schmecken", schreibt laut Daily Star ein Nutzer und spielt damit auf Venom, einen gefährlichen Widersacher von Spider Man, an.

Titelfoto: Twitter Screenshot Dinosaur Dracula

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0