Ungewöhnlicher Sex-Fetisch: Mann geht wochenlang nicht auf die Toilette

Nebraska (USA) - Statt aufs Klo zu gehen, macht er lieber in die Windel! In einem Podcast hat ein Mann von seinem außergewöhnlichen Fetisch berichtet, dank dessen er sogar die Liebe seines Lebens gefunden hat.

Erwachsene Männer, die wochenlang in Windeln machen und davon befriedigt werden? Ja, sowas gibt's. (Symbolbild)
Erwachsene Männer, die wochenlang in Windeln machen und davon befriedigt werden? Ja, sowas gibt's. (Symbolbild)  © nomadsoul1/123rf

Nicht nur Babys tragen gerne Windeln, auch erwachsene Menschen können sich damit sehr, sehr wohlfühlen. Das beweist nun das Beispiel von Maz, einem Mann aus dem US-Bundesstaat Nebraska, der sich selbst als "ABDL" bezeichnet.

Diese Abkürzung steht für "Adult Baby Diaper Lover", übersetzt also "Erwachsenes Baby und Windelliebhaber". Kurzum heißt das, dass Maz ein Windelfetischist ist.

Wie gerne er selbst die saugstarken Unterhosen trägt, erzählte er vor Kurzem in einer Folge des Podcasts "This is Really Happening", wie nun der britische "Daily Star" berichtet.

TikTok-Tanz während der Sendung: Nachrichtensprecher wird zum Internetstar
Kurioses TikTok-Tanz während der Sendung: Nachrichtensprecher wird zum Internetstar

Zum Zeitpunkt der Aufzeichnung der Podcast-Episode habe er schon mehr als 30 Tage lang keine normale Toilette mehr benutzt: "Aktuell bin ich am 'Bingen', würde ich sagen. Ich lebe mein Interesse an Windeln ausgiebig aus und zwar noch mehr, als ich es normalerweise mache."

"Seit etwa fünf Wochen am Stück habe ich nun rund um die Uhr Windeln getragen", berichtete Maz.

Bei ABDL gehe es nicht um Körper-Flüssigkeiten, sondern um Emotionen

Windeln sind offenbar nicht nur was für Babys. (Symbolbild)
Windeln sind offenbar nicht nur was für Babys. (Symbolbild)  © fascinadora/123rf

Schon in jungen Jahren sei er von dem ungewöhnlichen Objekt seiner Begierde fasziniert gewesen. Seit er ein Erwachsener und unabhängig ist, könne er seine ABDL-Leidenschaft voll ausleben und manchmal würde es eben eskalieren.

Allerdings stellte Maz auch ausdrücklich klar, dass es bei dem Fetisch nicht um das für viele sicherlich eklige Spiel mit Körperausscheidungen geht, sondern um etwas viel Essenzielleres. "Leute, die an Urin interessiert sind, verfolgen einen ganz anderen Fetisch", stattdessen stehe die Windel selbst und die Emotionen, die sie in einem wecken kann, im Vordergrund.

"Eine Windel zu nutzen, erzeugt das Gefühl von Hilflosigkeit, es ist erniedrigend", erklärte er. "Was auch immer die jeweilige Person dabei empfindet, es hat nichts mit den Körperflüssigkeiten zu tun, sondern mit dem Objekt selbst: der Windel."

Frau spielt Dirty-Dancing-Sprung mit Freund nach: Was dann passiert, sorgt für Lachkrämpfe
Kurioses Frau spielt Dirty-Dancing-Sprung mit Freund nach: Was dann passiert, sorgt für Lachkrämpfe

Maz hat durch seine kuriose Passion sogar die Liebe seines Lebens gefunden! Bei einem lokalen Treffen von ähnlich Interessierten habe er Manji kennengelernt und für beide sei sofort klar gewesen, dass ABDL ein wichtiger Bestandteil ihrer Beziehung sein würde.

Mittlerweile sind sie seit zehn Jahren ein Paar und haben sogar geheiratet - natürlich hätten sie beide bei der Trauung Windeln getragen. "Nur wenige unter den Gästen wussten Bescheid. Aber wir haben es gemacht, weil es uns wichtig war", sagte Maz. "Das war so irre befriedigend, dass ich es niemals vergessen werde."

Titelfoto: Bildmontage: fascinadora/123rf und nomadsoul1/123rf

Mehr zum Thema Kurioses: