WhatsApp-Nachricht der Mutter: Autokorrektur löst Polizeieinsatz aus

Regensburg - Die WhatsApp-Nachricht einer Mutter hat in Regensburg in Bayern die Polizei auf den Plan gerufen. Ihre Tochter hatte sich Sorgen um sie gemacht. Die Autokorrektur hatte der Frau einen Streich gespielt.

Eine WhatsApp-Nachricht hat in Bayern einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)
Eine WhatsApp-Nachricht hat in Bayern einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)  © Yui Mok/PA Wire/dpa

Die Tochter wählte am Mittwoch aufgebracht den Notruf. Ihre Mutter hatte ihre eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt "Betrüger sind da" geschickt.

Da sie auf Anrufe nicht reagierte, ging die Tochter davon aus, dass sie sich womöglich in den Fängen von Kriminellen befindet und alarmierte die Polizei.

Dabei hat es sich aber um ein kurioses Missverständnis gehandelt - verursacht von der Schreibhilfefunktion Autokorrektur. Eigentlich habe die Frau ihrer Tochter lediglich mitteilten wollen: "Betttücher sind da".

"Leider machte die Autokorrektur jedoch aus 'Betttüchern' kriminelle 'Betrüger'", hieß es in der Mitteilung der Polizei.

Titelfoto: Yui Mok/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: