Frau erscheint mit 23 Verwandten bei einem Blind-Date

Zhejiang (China) - Eigentlich hatte sich Mr Liu (29) seinen Abend ganz anders vorgestellt: Er hatte sich auf ein aufregendes, romantisches Essen mit einer ihm noch unbekannten Dame gefreut. Stattdessen saß er kurz darauf mit einer ganzen Scharr fremder Menschen am Tisch.

Sie wollte angeblich nur testen, ob er das Essen für ihre gesamte Familie bezahlen würde. (Symbolbild)
Sie wollte angeblich nur testen, ob er das Essen für ihre gesamte Familie bezahlen würde. (Symbolbild)  © 123RF/Alfira Poyarkova

Und das nur, weil er im Vorfeld angeboten hatte, die Rechnung zu übernehmen.

Heute.at berichtete, dass genau das der Auslöser gewesen sei, der seine Date-Partnerin auf eine echt fiese Idee brachte.

Am Abend des Treffens kam sie nämlich nicht allein, sondern in Begleitung einiger Familienmitglieder – und das waren über 20 Personen!

Statt eines romantischen Dates zu zweit, saß Mr Liun plötzlich mit 24 weiteren Menschen am Tisch.

Laut Heute.at, habe seine Begleitung ihn nur testen wollen. Wenn er so großzügig war, ihr das Essen zu bezahlen, würde er das auch für ihre ganze Familie tun?

Die Antwort darauf ist so kurz wie simple: Nein!

Noch während des bizarren Dates machte sich der 29-Jährige aus dem Staub und ließ die Familie auf der ordentlichen Rechnung von knapp 2500 Euro sitzen.

Zwar einigten sich die beiden später, dass Mr Liun wenigstens einen kleinen Teil des Essens bezahlen würde, zu einem zweiten Treffen wird es aber ganz sicher nicht mehr kommen.

Titelfoto: 123RF/Alfira Poyarkova

Mehr zum Thema Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0