Nach der "Hochzeit" sieht der Bräutigam seine Frau 16 Jahre nicht: So findet er sie!

Buckinghamshire - Der 20-jährige Jack Callow postete auf Twitter, wie er im Alter von 4 Jahren seinen Kindheitsschwarm Rena heiratete. Er scherzte, dass er seine Frau seitdem nicht mehr gesehen hatte. Doch dank Twitter sollte sich das bald ändern.

Jack (r) und Rena (l) lächeln in die Kamera. Im Alter von zarten 4 und 5 haben die beiden eine Schein-Kinderhochzeit abgehalten.
Jack (r) und Rena (l) lächeln in die Kamera. Im Alter von zarten 4 und 5 haben die beiden eine Schein-Kinderhochzeit abgehalten.  © Twitter/Jxck_C

"Ich habe im Kindergarten geheiratet. Doch seit 16 Jahren habe ich meine Frau nicht mehr gesehen. Kein Wunder, dass ich Bindungsprobleme habe!" scherzte Jack auf Twitter und postete vier niedliche Bilder der besagten Hochzeit. Innerhalb kürzester Zeit ging sein Thread viral.

Die User wollten unbedingt mehr wissen, also versorgte der 20-Jährige sie mit den wenigen Informationen, die ihm noch im Gedächtnis geblieben waren. 

Er machte seiner Angebeteten hinter einem Baum einen Heiratsantrag. Die Angestellten seines Kindergartens beschlossen daraufhin, aus dieser Aktion etwas Spaßiges zu machen und eine Scheinhochzeit zu veranstalten. 

Alles war geschmückt und die Kinder schick angezogen. Jack glaubt, dass es den Eltern ebenso viel Spaß machte wie den Kindern. Sogar ein Priester, welcher die Trauung vollzog, war vor Ort.

Mit den vielen begeisterten Rückmeldungen hatte der junge Brite nicht gerechnet. Er hatte die Bilder gepostet, nachdem er sie bei einem Besuch seines Großvaters wieder entdeckte. Er wollte bei seinen Followern damit ein kleines Lächeln trotz der andauernden Corona-Krise erzeugen.

Doch letztlich war er es, der allen Grund hatte, sich zu freuen. Denn durch seinen Post fand er seine ehemalige Kindheitsfreundin wieder! Zahlreiche User teilten seine Geschichte. Schließlich wurde die heute 21-jährige Rena Jutla auf den viral gegangenen Post aufmerksam. Sie veröffentlichte ein Bild von sich in ihrem Hochzeitskleid als Kind, gemeinsam mit ihrer Mutter. Dabei verlinkte sie Jack.

Die Leute drehten durch, als sie herausfanden, dass sich das verlorene Liebespaar dank Twitter endlich wiedergefunden hatte. "Heiratet!" lesen sich zahlreiche, wohl lustig gemeinte Kommentare.

Doch die beiden formulierten keine öffentlichen Nachrichten zu dem jeweils anderen. Ob sie sich getroffen haben oder wie sie im Kontakt zueinander stehen, ist unklar.

Die Bilder der Kinderhochzeit motivierten zahlreiche weitere User dazu, ebenfalls ihre Schnappschüsse von ähnlichen Ereignissen hochzuladen. Denn es stellte sich heraus, dass viele Menschen in jungen Jahren ihren Schwarm zum Schein geheiratet hatten. Die Geschichten dieser meist kurzen Kindheitsromanzen begeistern weltweit das Netz.

Die groß angelegte und gut geplante Party, die bei Jack stattgefunden hatte, fasziniert die User. Diese drücken die Daumen, dass die beiden zusammenkommen. Denn der Großteil ist sich einig: Jack und Rena sehen als Kinder sowie im Erwachsenen-Alter einfach zum Anbeißen aus! Gemeinsam würden die beiden sicherlich ein gutes Paar abgeben... Ob die wahre Hochzeit wohl folgen wird?

Titelfoto: Twitter/Jxck_C

Mehr zum Thema Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0