Tochter erhält per Mail Anweisungen von ihrem toten Vater für den Hochzeitstag

Manila - Als Aly Mendoza mitten in der Nacht in ihr Postfach sah, traute sie ihren Augen nicht. Ihr vor zehn Monaten verstorbener Vater hatte ihr geschrieben.

Da waren sie noch glücklich als Familie vereint: Aly mit ihren Eltern.
Da waren sie noch glücklich als Familie vereint: Aly mit ihren Eltern.  © Facebook/alymndz17

Der Verlust eines Menschen ist immer mit großer Trauer verbunden. Doch es sind die Erinnerungen der verstorbenen Person, die in uns weiterleben. Trotz dieses Wissens war Aly Mendoza unglaublich unglücklich, als ihr geliebter Vater von ihnen ging.

Die junge Frau veröffentlichte auf Facebook ihre Geschichte, welche die Menschen zu Tränen rührt. In dieser beschreibt sie, wie sie eines Tages gegen drei Uhr früh eine Mail erhielt - von ihrem verstorbenen Daddy. Erst zwei Tage später traute sie sich, diese zu öffnen. Sie konnte nicht glauben, was sie las.

Wohl wissend, dass er als schwer kranker Mann bald von seiner Familie würde Abschied nehmen müssen, formulierte der Vater per Mail einige Anweisungen an Aly. Diese betrafen das Hochzeitsjubiläum des Paares. 

Der Mann aus den Philippinen plante alles. Er kontaktierte und zahlte sogar die Floristen, damit sie seine Frau jedes Jahr zu besonderen Anlässen wie ihren Geburtstag oder zu Valentinstag mit Blumen versorgen würden. An der Mail hing der Mann noch einen persönlichen Brief an Alys Mutter an.

Er bat seine Tochter, die Silber-Hochzeit zum 25. Jubiläum für ihre Mum auszurichten, auch wenn er zu dem Zeitpunkt nicht mehr da wäre.

Noch aus dem Jenseits sendet er Liebe

Man sieht Alys Mutter an, wie emotional sie bei der Feier wird.
Man sieht Alys Mutter an, wie emotional sie bei der Feier wird.  © Bildmontage/Facebook/alymndz17

Die Geschichte von Alys Eltern ist wunderschön und tieftraurig zugleich. Die beiden lernten sich in jungen Jahren kennen. Ihr Vater buhlte neben zwei anderen Männern um sie, doch schließlich gewann er ihr Herz. Sie heirateten und lebten bis zu seinem Tod glücklich zusammen. Zu ihrem 25. Hochzeitsjubiläum schenkt der Philippiner ihr einen Strauß aus ihren Lieblingsrosen, weiß und pink.

Alys Vater bat sie, bei dem Lieblingsrestaurant ihrer Mutter zu reservieren. Sie solle sich an deren besonderen Tag wohlfühlen und bestellen, was sie wolle. Zudem sollte der Raum zu Hause geschmackvoll dekoriert werden.

Aly machte sich ans Werk. Mit Unterstützung begann sie 11 Uhr abends, alles vorzubereiten und wurde gegen 5.30 am frühen Morgen des Hochzeitstages mit allen Vorbereitungen fertig. Gerade rechtzeitig, denn ihre Ma wachte aufgrund ihres Weckers 6 Uhr auf!

Die geliebte Tochter sagt: "Trotz des Schlafmangels war es in dem Moment alles wert, als ich die Freude in den Augen meiner Mutter sah. Sie weinte natürlich, denn sie vermisst die Liebe ihres Lebens." Ihre Mutter wusste, dass alles von ihrer verstorbenen großen Liebe geplant gewesen war. Aly schließt mit den Worten: "Alles Gute zum 25. Hochzeitstag, Mama und Papa! Ich werde euch für immer und ewig lieben."

Ihr Post ging rasant durch die Decke. Zahlreiche User pickten ihre Geschichte innerhalb eines Tages auf. Auf Reddit, Instagram, Twitter, überall wurde ihre berührende Geschichte verbreitet.

Ihr Bericht wurde über 26.000 Mal geliket. Aly versprach, weitere Videos und Bilder auf ihren sozialen Kanälen zu teilen. Erst einmal ist die Familie überwältigt von all der Liebe und dem Zuspruch, die sie erhalten.

Titelfoto: Bildmontage/Facebook/alymndz17

Mehr zum Thema Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0