Noch auf der Suche nach der Liebe? Das sind die beliebtesten Dating-Apps in Deutschland

München - Pärchen feiern ihn, Singles hassen ihn: den Valentinstag. Gerade in der einsamen Corona-Zeit haben es Menschen ohne Partner schwer. Doch die Suche nach der großen Liebe muss nicht ruhen, nur weil Bars und Restaurants geschlossen haben!

Die große Liebe ist vielleicht nur einen Wisch entfernt: Zahlreiche Dating-Apps versprechen, den perfekten Partner zu finden. (Symbolbild)
Die große Liebe ist vielleicht nur einen Wisch entfernt: Zahlreiche Dating-Apps versprechen, den perfekten Partner zu finden. (Symbolbild)  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Wem alleine zu Hause im Lockdown die Decke auf den Kopf fällt, kann sich auf zahlreichen Dating-Apps nach einem Partner umsehen. Statt "Lockdownfrust" gibt es hier "Liebeslust"!

Nach einem Chat, kann das erste Treffen digital stattfinden, bei schönem Wetter bietet sich ein Spaziergang an der frischen Luft an, um sich in der Realität zu begegnen.

Laut dem Verbraucherportal ​Vergleich.org werden diese zehn Apps besonders häufig in Deutschland gegoogelt und versprechen so eine große Trefferquote:

  • Platz 1: Parship
  • Platz 2 : Fina
  • Platz 3: Tinder
  • Platz 4: PlanetRomeo
  • Platz 5: Lablue
  • Platz 6: Lovoo
  • Platz 7: C-Date
  • Platz 8: ElitePartner
  • Platz 9: LoveScout24
  • Platz 10: gay.de

So muss auch zum Valentinstag niemand alleine sein.

Top 10 der Dating-Apps in Deutschland

Eine Übersicht der Top 10 Dating-Apps in Deutschland.
Eine Übersicht der Top 10 Dating-Apps in Deutschland.  © vergleich.org

Auf Platz 1: Parship

Wer auf der Suche nach einer festen Beziehung ist, ist bei Parship an der richtigen Stelle. Der einprägsame Slogan "Alle 11 Minuten ..." ist vielen ein Begriff und macht Hoffnung auf Erfolg. Nach Eigenaussage verzeichnet das Portal jede Woche über 37.000 neue Registrierungen und hat ein ausgewogenes Männer-Frauen-Verhältnis. Ein Matching-Algorithmus vergleicht die Profile der Teilnehmer und bietet passende Kandidaten an. Kostenfrei ist das Portal allerdings nur begrenzt verfügbar. Je nach Laufzeit kostet eine Mitgliedschaft mit vollem Umfang zwischen 45 und 75 Euro.

Auf Platz 2: Finya.de

Die Singlebörse Finya ist kostenlos und bietet individuelle Partnervorschläge. Trotz Gebührenfreiheit wirbt die Seite mit einem seriösen Auftritt. Mit besonders vielen Suchkriterien wird das Raster engmaschig gehalten und soll so den perfekten Partner ausspucken.

Auf Platz 3: Tinder

Meist unverbindliche Partner findet man schnell über Tinder. Die App lässt bei Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung viel Auswahl und ist sehr inklusive gestaltet. So kann man zwischen den Optionen hetero, lesbisch oder schwul, aber auch bisexuell, asexuell, demisexuell, pansexuell, queer und undecided wählen.
Ein Nutzer hält ein Smartphone, auf dem die App "Tinder" läuft, in der Hand.
Ein Nutzer hält ein Smartphone, auf dem die App "Tinder" läuft, in der Hand.  © Johannes Schmitt-Tegge/dpa

Auf Platz 4: PlanetRomeo

Seit 2002 können androphile Männer mit der Datingapp "Planetromeo" nach einem Partner suchen. Zunächst startete die App unter dem Namen "Gayromeo". Da jedoch in manchen Ländern Domains mit dem Wortteil "gay" gesperrt werden, wurde die Bezeichnung angepasst. Ein unauffälliger Messenger soll für Diskretion sorgen.

Auf Platz 5: Lablue

Die kostenlose App richtet sich vor allem an ältere Menschen und verspricht den Mitgliedern einen "zweiten Frühling". Das Portal existiert bereits seit über zehn Jahren und hat über 500.000 angemeldete Nutzer und Nutzerinnen.

Ob Lovoo, C-Date, ElitePartner oder Lovescout24: Weiter Datingsites findet Du >>>hier in der Übersicht.

Titelfoto: Johannes Schmitt-Tegge/dpa

Mehr zum Thema Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0