Was Lieblingsfarben über Eure Neigungen beim Sex aussagen

Großbritannien - Schnelle Nummer, Blümchensex oder Sado-Maso-Praktik: Beim Geschlechtsverkehr gibt es bekanntermaßen verschiedene Abarten und Vorlieben. Neben verschiedenen Neigungen haben allerdings auch Farben einen Einfluss auf den Liebesakt, behaupten Gründer von Godemiche, einer Firma für Sex-Spielzeug, und erklären Daily Star im Interview auch, welche das sein können.

Ob Mann oder Frau: Schwarze Unterwäsche bevorzugen viele (Symbolbild).
Ob Mann oder Frau: Schwarze Unterwäsche bevorzugen viele (Symbolbild).  © 123RF / Katarzyna Białasiewicz

Die Sexperten verraten, dass Farben Stimmungen beeinflussen und somit auch auf das Verhalten beim Schäferstündchen hindeuten können Folgendes denken die Sex-Toy-Unternehmer über:

Schwarz

Dies sei laut einer älteren Umfrage aus dem Jahr 2010 die am meisten bevorzugte Farbe für Unterwäsche, weil es "sexy" aussehe und sei.

Coronavirus in Norden: Schulen planen Rückkehr in Regelbetrieb
Coronavirus Coronavirus in Norden: Schulen planen Rückkehr in Regelbetrieb

Schwarz könne auf eine Vorliebe von BDSM hindeuten, müsse es aber nicht. Oft handle es sich hier um zurückhaltende, nachdenkliche Menschen, die intensive Liebhaber seien und sich viele Gedanken um die Lust des Partners machen würden.

Weiß

Die weiße Farbe würde klassischerweise mit Reinheit in Verbindung gebracht, könne auf Unterwürfigkeit hindeuten, müsse es aber nicht. In sexueller Hinsicht könne dies ein Beleg für eine Affinität gegenüber entweder unkomplizierten Verbindungen oder eben eine besonders feste Partnerschaft sein.

Lila

Was der Befragte über Lila äußert, lässt aufhorchen! Menschen mit violetten Schlafzimmern hätte wohl bis zu 3,5 Mal die Woche Sex. Scheinbar beflügle die kraftvolle Mischung aus Rot und Lila sinnliche Liebhaber, die auch einem Quickie nicht abgeneigt seien.

Rot wie Romantik und Leidenschaft

Blauer String-Tanga, roter Dildo. Auch die Farbwahl von Dessous und Sex-Spielzeug könne einiges über die Liebhaber-Eigenschaften aussagen (Symbolbild).
Blauer String-Tanga, roter Dildo. Auch die Farbwahl von Dessous und Sex-Spielzeug könne einiges über die Liebhaber-Eigenschaften aussagen (Symbolbild).  © 123RF / Daniel J?dzura

Rot

Rot sei nicht von ungefähr die Farbe der Liebe und der Romantik. Doch gleichzeitig stünde der Farbton auch für Leidenschaft. Oft wären Personen mit dieser Farb-Vorliebe auch offen für versaute Praktiken. Menschen die leicht erregbar seien, würden auch das Risiko nicht scheuen.

Gelb

Coronavirus in Berlin: Corona-Zahl weiter gesunken
Corona Impfstoff Coronavirus in Berlin: Corona-Zahl weiter gesunken

Wer Gelb bevorzuge, sei lustig und verspielt, bevorzuge Spontanität und hätte oft einen größeren sexuellen Appetit. Die ähnliche Farbe Orange würde neben der intuitiven Seite auch abenteuerliche Fantasien betonen.

Grün

Diesen Farbton bevorzugen die Beobachter. Diese seien großzügige Liebhaber, könnten aber selbst auch etwas risikoscheu zwischen den Bettlaken sein.

Blau

Für Menschen, die die Farbe Blau lieben, hat der Sexperte nur positive Eigenschaften übrig. Er bezeichnet sie als treu, loyal und ehrlich. Solche Personen würden nicht nur ehrliche Verbindungen bevorzugen, es außerdem mögen, sich beim Liebesspiel genügend Zeit zu nehmen.

"Farbe spielt beim Sex wirklich eine Rolle, mehr als wir denken", ziehen die Firmen-Gründer ein Fazit. Damit sei nicht nur der Farbton des Sex-Spielzeugs gemeint. Auch die Farbwahl bei der Kleidung, den Dessous, oder der Umgebung hätte Aussagekraft.

Titelfoto: 123RF / Katarzyna Białasiewicz

Mehr zum Thema Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0