Lotto-Irrsinn am Wochenende: Das machte die Ziehung zu einem Jahrhundert-Spektakel

Berlin - Die haben sich doch abgesprochen! Nein, wohl eher nicht. Verrückt ist es dennoch. Bei der Ziehung der Zahlen am Freitag (Eurojackpot) und Samstag (Lotto) gab es etwas (fast) Einmaliges: Beide waren beinahe identisch!

Zahlen-Irrsinn bei den Ziehungen vom Wochenende.
Zahlen-Irrsinn bei den Ziehungen vom Wochenende.  © Jan Woitas/ZB/dpa

Während am Freitagabend die Gewinnzahlen im Eurojackpot 16, 30, 33, 36 und 43 lauteten, ging es tags darauf beinahe deckungsgleich zu. 6, 30, 33, 36, 40 und 43 hießen hier die Kugeln zum Glück.

Eingefleischte Lotto-Fans rieben sich verwundert die Augen. Vier aus fünf möglichen gleich? Da kann doch etwas nicht ganz stimmen!

Es stimmte, kein Fehler im System und auch kein Betrug. Einfach purer Zufall. Und natürlich ein Heidenspaß für alle Mathematiker und Wahrscheinlichkeits-Cracks unter uns.

Lotto-Glückspilz aus dem Norden gewinnt fast 12 Millionen Euro!
Lotto Lotto-Glückspilz aus dem Norden gewinnt fast 12 Millionen Euro!

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher "Zufall" geschieht, liegt bei ausgerechneten 0,0003115. So zumindest Mathe-Professor Christian Hesse (60), auf Anfrage von Bild.

Zufalls-Experte spricht von "Jahrhundertereignis", doch wie wahrscheinlich ist es, dass alle fünf Zahlen identisch sind?

Man sei diesmal also tatsächlich Zeuge eines "Jahrhundertereignis" geworden, so der Zufalls-Experte. "Wenn man annimmt, jede Woche ist erst eine Eurojackpot- und dann eine Lotto-Ziehung, dann werden im Schnitt nur alle 62 Jahre genau vier der Eurojackpot-Zahlen auch wieder Lottozahlen sein", so Hesse weiter.

Da bleibt die Frage offen, wie wahrscheinlich es wäre, dass man sogar alle fünf möglichen Zahlen gleich hat. Da dauere es entsprechend dieser Rechnung noch ein wenig länger.

Um genau zu sein: Einmal alle 6783 Jahre tritt dieser Fall ein. Eine Menge Holz.

Hier die Eurojackpot-Ziehung vom 29. Januar 2021

Die Lotto-Ziehung vom 30. Januar wirkt beinahe wie eine Wiederholung

Den Jackpot hat allerdings keiner abgeräumt. Weder beim einen noch beim anderen Anbieter.

Und das, seien wir ehrlich, wäre ja wohl mindestens genauso schön gewesen wie die geschichtsträchtigen Ziehungen vom letzten Januarwochenende des Jahres 2021.

Titelfoto: Jan Woitas/ZB/dpa

Mehr zum Thema Lotto: