Mann gewinnt Riesensumme im Lotto - aber er will seiner Familie nichts davon verraten!

China - Er ist reich, aber seine Frau und sein Kind sollen nichts davon wissen! Ein Chinese hat den Jackpot im Lotto gewonnen, will aus einem ganz bestimmten Grund aber nicht, dass seine Familie das erfährt.

Der Chinese spielt schon seit Jahren Lotto, nun hat er endlich den Jackpot geknackt - doch das darf niemand mitbekommen. (Symbolbild)
Der Chinese spielt schon seit Jahren Lotto, nun hat er endlich den Jackpot geknackt - doch das darf niemand mitbekommen. (Symbolbild)  © smuki/123rf

Wie unter anderem die britische "Daily Mail" berichtete, wollte der Mann gegenüber der Presse nicht seinen richtigen Namen verraten, deswegen benutzte er nur das Pseudonym "Mr. Li".

Diese Geheimhaltung betreibt er aber nicht nur aus Angst um seinen neugewonnenen Reichtum, sondern auch aus Sorge um seine Familie.

Dabei sollte er eigentlich überglücklich sein: Denn Herr Li hat Ende Oktober einen Riesengewinn beim Lotto abgesahnt. Sage und schreibe 219 Millionen chinesische Yuan hat er gewonnen, umgerechnet sind das knapp 30,3 Millionen Euro!

"Chico" gewann rund 10 Millionen im Lotto: Wird aus dem Dortmunder nun der nächste Bachelor?
Lotto "Chico" gewann rund 10 Millionen im Lotto: Wird aus dem Dortmunder nun der nächste Bachelor?

Seine sieben Richtigen lauteten 2, 15, 19, 26, 27, 29 und noch mal 2. Als er seinen Volltreffer bemerkte, machte er sich am 21. Oktober heimlich mit dem Zug auf den Weg nach Nanning, die Hauptstadt der autonomen Region Guangxi im Süden Chinas. Dort verkleidete er sich in einem gelben Ganzkörperkostüm, um auf gar keinen Fall erkannt zu werden, und nahm am 24. Oktober feierlich seinen Scheck entgegen.

Gegenüber lokalen Nachrichten verkündete er zwar, sehr froh über das Geld zu sein, doch er wolle den Jackpot vor seiner Familie geheim halten. Aber warum?

Lotto-Gewinner fürchtet, seine Frau und sein Kind könnten faul werden

Die Antwort auf diese Frage sorgt für Staunen: "Ich habe meiner Frau und meinem Kind nichts gesagt, weil ich befürchte, dass sie dadurch zu selbstgefällig werden könnten und in Zukunft wohl gar nicht mehr arbeiten oder zumindest nicht mehr hart arbeiten würden."

Das klingt ziemlich hart, aber Herr Li meint es offenbar nur gut. Von den 171,6 Millionen Yuan (umgerechnet knapp 23,7 Millionen Euro), die nach Abzug der Steuern von dem Gewinn noch übrig geblieben waren, spendete er auch gleich 5 Millionen (also fast 700.000 Euro) an einen wohltätigen Zweck. Was er mit dem restlichen Geld anstellen will, wisse er noch nicht.

Der Chinese erzählte außerdem, dass er schon seit mehr als zehn Jahren Lotto spielt, bislang aber noch nie viel gewonnen habe. Diesmal hätte er gleich 40 Losscheine mit denselben sieben Zahlen darauf gekauft und Glück gehabt - jedes einzelne Jackpot-Ticket brachte ihm je 5,48 Millionen Yuan ein (knapp 760.000 Euro).

Titelfoto: smuki/123rf

Mehr zum Thema Lotto: