Lotto Baden-Württemberg hat 2019 rund eine Milliarde Umsatz gemacht

Stuttgart - Die staatliche Gesellschaft Lotto Baden-Württemberg hat im Jahr 2019 im Südwesten einen Umsatz von 977,9 Millionen Euro gemacht.

An die Lotto-Spieler wurden im vergangenen Jahr 483,5 Millionen Euro ausgeschüttet. (Symbolbild)
An die Lotto-Spieler wurden im vergangenen Jahr 483,5 Millionen Euro ausgeschüttet. (Symbolbild)  © Tom Weller/dpa

Dies entspricht einem Rückgang von rund einem Prozent zum Vorjahr. 

Für das Land Baden-Württemberg erzielte die staatliche Gesellschaft damit einen Gewinn von 373,1 Millionen Euro, wie Lotto Baden-Württemberg mitteilte. 

An die Tipper wurden im Vorjahr 483,5 Millionen Euro ausgeschüttet.

Zu großen Anteilen wirtschaftet die staatliche Lotteriegesellschaft für die Allgemeinheit. Rund 40 Prozent der Einsätze landen demnach in Form von Lotteriesteuer (16,6 Prozent) und Erträgen für gute Zwecke (23 Prozent) beim Staat. 

Die übrigen 50 Prozent werden als
Gewinne ausgeschüttet.

Rund zehn Prozent gehen als Provisionen an die Vertriebspartner und werden für die Betriebskosten ausgegeben.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Lotto:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0