Lufthansa wird zur Lovehansa! Das hat es damit auf sich

Frankfurt - Als Zeichen seiner Unterstützung für sexuelle und geschlechtliche Minderheiten lässt der Lufthansa-Konzern seit dem gestrigen Freitag eine "Lovehansa"-Maschine durch Europa fliegen.

Die "Lovehansa" vor ihrem Abflug nach Billund am Freitag.
Die "Lovehansa" vor ihrem Abflug nach Billund am Freitag.  © PR/Lufthansa

Anlässlich des Pride Month der LGBTQ-Gemeinde steht auf dem Airbus A320neo außen nicht Lufthansa, sondern "Lovehansa" - geschrieben in den Farben des Regenbogens.

Auch an anderen Stellen des Flugzeugs mit der Kennung D-AINY prangt der Regenbogen, unter anderem gibt es an den Flügelspitzen Herzen in Regenbogenfarben.

Zudem wurden die Social-Media-Auftritte in Regenbogenfarben gestaltet.

Lufthansa: Lufthansa-Chef Spohr zu Neun-Euro-Tickets: "Eine Absurdität"
Lufthansa Lufthansa-Chef Spohr zu Neun-Euro-Tickets: "Eine Absurdität"

Der Erstflug der "Lovehansa" sollte am Freitagabend nach Billund in Dänemark führen.

"Lufthansa ist ein Unternehmen, das für Offenheit, Toleranz und Diversität steht", erklärte das Unternehmen.

"Mit der 'Lovehansa'-Sonderlackierung setzt das Unternehmen ein weiteres deutliches Zeichen und macht diesen wichtigen Teil der Unternehmenskultur auch prominent nach außen sichtbar."

Titelfoto: PR/Lufthansa

Mehr zum Thema Lufthansa: