Freunde bauen ein Fort im Wald: Eines Tages steht da eine mysteriöse Box

Netz - Fünf Freunde fanden im Wald eine verlassene Festung aus Ästen, welche nie vollendet worden war. Kurzerhand beschloss die Gruppe, das Konstrukt weiterzubauen. Eines Tages kehrten sie zurück und fanden mitten in der Festung eine mysteriöse Box.

Was da wohl drin ist? Neugierig öffnet die Gruppe einen Brief, welcher an der Box befestigt ist.
Was da wohl drin ist? Neugierig öffnet die Gruppe einen Brief, welcher an der Box befestigt ist.  © Reddit/Screenshot/eren_yeagermeister

"Wir sind eine Gruppe von fünf besten Freunden, die davon leben, sich gegenseitig unterhalten zu können. Wir sind Natur-Freunde, die das Wunder ihrer Kindheit nie verloren haben", sagt ein Mitglied der Gruppe namens Aaron im Interview mit dem Magazin "BoredPanda". Seine Freunde und er fanden bei einem Waldspaziergang eine verlassene, hölzerne Festung, welche sie kurzerhand zu ihrem neuen Projekt auserkoren.

Das Fort entwickelte sich gut. Eines Tages kehrte die Gruppe zurück, um weiterzuarbeiten und fand einen roten Kasten vor. Daraufhin beschlossen sie, dieses mysteriöse Ereignis zu filmen und es anschließend online zu stellen.

Jemand anderes war ebenfalls über das Bauwerk gestolpert und hatte entschieden, Kontakt mit den Erbauern herzustellen.

 Er hatte die Kiste mit einem Brief mit der Aufschrift "Lies mich zuerst" und einem Schlüssel zurückgelassen. Adressiert war der Brief an "The Forest Folk" (dt. Die Waldbewohner). Kurzerhand übernahm Aarons Gruppe den Namen.

Gespannt öffneten sie den Brief. Dieser erklärte, dass der Inhalt der Box als Mittel der anonymen und kontaktlosen Kommunikation zwischen den Gruppen benutzt werden könnte.

Die Urheber des Briefes fragten höflich, ob sie die Festung ebenfalls zum Chillen verwenden dürften. Sie hatten nicht vor, etwas zu zerstören oder wegzunehmen und wollten das Fort selbstverständlich geheim halten. 

Die Box bot eine große Überraschung!

Ein Blick aus dem Fort heraus. Die Gruppe hat sogar eine Fußmatte am Eingang hingelegt.
Ein Blick aus dem Fort heraus. Die Gruppe hat sogar eine Fußmatte am Eingang hingelegt.  © Reddit/Screenshot/eren_yeagermeister

Nach dem Lesen des Briefes öffneten die Freunde mit dem Schlüssel die Box. 

Wie im ersten Brief erwähnt, befanden sich in dieser Büromaterialien, die zur Kommunikation dienen sollten. 

Doch die Gruppe staunte nicht schlecht, als sie realisierte, dass sie nicht die Ersten waren, welche die rote Kiste entdeckt hatten. Weitere Menschen waren auf die Festung und die Box gestoßen. Sie hatten kurzerhand ebenfalls Briefe zurückgelassen.

Die ersten Finder der Festung bezeichneten sich als die "Goons" (dt. die Gorillas). Zwei weitere Gruppen mit dem Namen "Juniors" und "OGs" hatten ebenfalls Nachrichten hinterlassen. Allesamt fragten sie Aaron und seine Freunde, ob sie hin und wieder das Bauwerk im Wald besuchen könnten. "The Forest Folk" erlaubte es ihnen.

Das 5-minütige Video von der Öffnung der  Box ging auf Reddit viral. Es erhielt über 80.000 Likes sowie über 1600 Kommentare. Zahlreiche Menschen waren begeistert, viele erzählten von ihren eigenen Festungsgeschichten.

Seitdem gab es eine Reihe von Entwicklungen. Aaron erklärt: "Unsere Gruppe ist im Fort auf die Goons gestoßen, und die Goons sind auf die OGs gestoßen, sodass die Welten langsam zusammenwachsen. Wir haben auch ein paar weitere Holzbänke eingebaut und Blätter in die Wände und die Decke geflochten, um zusätzliche Deckung zu schaffen. Die Kiste enthält einige neue Schmuckstücke, und alle kommunizieren weiterhin über Briefe. Es gibt noch viel mehr zu verschönern. Täglich geschehen neue Dinge!"

Der Bau einer Festung ist kein leichtes Unterfangen, wie "The Forest Folk" erklärt: "Eines Tages brauchten wir einen weiteren Baumstamm, auf dem die Leute sitzen konnten. Wir entdeckten einen umgefallenen, toten Baum, den wir mit einer rostigen Handsäge (die wir ebenfalls im Wald fanden) und einem Beil fällten. Wir fünf brauchten fast zwei Stunden, um es zu schaffen! Es war natürlich anstrengend."

Die Natur-Freunde beschlossen, den Ort der Festung geheim zu halten. Allerdings möchten sie Neuigkeiten virtuell teilen, um den Menschen ein kleines Lächeln auf den Lippen zu zaubern. Zudem besitzt die Box nun auch ein Gästebuch, damit jeder, der aus Versehen über dieses stolpert, ein paar Zeilen hinterlassen kann.

Titelfoto: Reddit/Screenshot/eren_yeagermeister

Mehr zum Thema Mystery:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0