Jahreshoroskop 2022 Schütze: Das erwartet Dein Sternzeichen im neuen Jahr

Das Schütze Jahreshoroskop 2022 öffnet den Blick für die Zukunft. Bringt der Glücksplanet Jupiter endlich die große Erfüllung in der Liebe? Welche Lebensbereiche von Glück gesegnet sind und welche Veränderungen für Überraschungen sorgen, verrät die Astrologie im Jahreshoroskop für das Sternzeichen Schütze. Herausforderungen in Partnerschaft, Familie und Beruf gilt es zu überwinden, um ein erfülltes Jahr zu erleben.

Das kostenlose Jahreshoroskop für das Sternzeichen Schütze im Astro-Jahr 2022.
Das kostenlose Jahreshoroskop für das Sternzeichen Schütze im Astro-Jahr 2022.  © 123RF/belchonock

Jahreshoroskop 2022 für Schütze

Das Jahreshoroskop für Schnellleser:

Wie wird 2022 für Schütze-Frauen?

Sie genießt Leben und Liebe im Jupiterjahr in allen Facetten. Bereits im Januar tanzt sie aus der Reihe, ohne ins Stolpern zu geraten. Im Frühjahr sehnt sich die Schütze-Frau nach einer festen Bindung. Das kann ihr im Mai und Juni gelingen. Komplimente und Flirts schmeicheln ihr, aber sie muss erst herausfinden, was sie wirklich will.

Im November umhüllt sie der Nebel der Romantik. "Jetzt oder nie" ist ihre Devise, doch sie sollte nicht zu unüberlegt handeln. Gemeinsamkeit macht stark und es lohnt sich, im April um Rat zu fragen. Damit lässt sich im Mai und Juni schon einiges im Leben erreichen, bis sie im Herbst auf eigenen Beinen stehen kann. Sie stellt sich neuen Aufgaben, hat Ideen und macht somit von sich reden. Eine Beförderung steht im Raum.

Wie wird 2022 für Schütze-Männer?

Langweilig wird dem Schütze-Mann im Jupiterjahr nicht. Schon zu Beginn des Jahres versetzt Mars ihn in einen Rausch der Gefühle. Feste Partner entdecken im April einige Gemeinsamkeiten und Kuschelstunden bereichern den Frühling. Das Jahreshoroskop 2022 für Schütze sieht im Mai die Chance für Singles, jemand Besonderem zu begegnen. Aufregende Stunden versüßen den August und auch Mitte November gibt es wieder Herzklopfen in Sachen Liebe.

Es tut sich einiges in diesem Glücksjahr. Deals gelingen dem Schütze-Mann problemlos. Merkur schafft im April gute Voraussetzungen für Verhandlungen im Beruf. Auch die finanzielle Ebene pendelt sich ein. In der Jahresmitte erwarten ihn Herausforderungen, auf die er sich nicht versteifen sollte. Wichtige Dinge sollte er auf den Juli verschieben. Im Herbst geht die Rechnung auf.

Hier geht es zu den Jahreshoroskopen aller Sternzeichen

Alle Tageshoroskope, Wochenhoroskope und Partnerhoroskope findest Du hier:

Jahreshoroskop Schütze: So wird das Jahr 2022 für die Schütze-Frau

Du bist Schütze-Frau? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.
Du bist Schütze-Frau? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.  © RTV

Schütze-Frau: 23. November bis 21. Dezember

Power und positive Tendenzen überwiegen, doch etwas Geduld ist gefragt.

Ihr Drang nach Unabhängigkeit ist ungebrochen. Sie will sich verändern und etwas bewegen. Dazu bekommt sie im Jupiterjahr immer wieder Gelegenheit. Besonders ab dem Herbst kann sie auf eigenen Beinen stehen und Gewinne absahnen. Bis dahin ist aber auch intensiver Arbeitseinsatz gefragt. Als Individualistin ist sie sich für nichts zu schade. Verhandlungen schaffen im April Freiraum. Der Sommer beflügelt erneut ihre produktive Ader. Venus und Mars versprechen im Mai Erotik pur und viel Liebesgeflüster. Der sehnliche Wunsch nach einer Partnerschaft kann sich in der Jahresmitte erfüllen, aber nur, wenn sie sich ihrer Sache wirklich sicher ist.

Liebe, Flirt, Partnerschaft

Sie genießt das Leben und die Liebe in all ihren Facetten. Meist handelt sie mit Nachdruck, auch in der Liebe. Sie tanzt aus der Reihe, ohne groß ins Stolpern zu geraten – und das bereits im Januar. So fängt das Jahr gut an. Im Frühjahr sehnt sie sich nach einer festen Bindung. Das kann ihr im Mai und Juni gelingen. Sie kommt gut an und man macht ihr Komplimente. Doch was sie wirklich will, ist ihr noch nicht ganz klar. Singles treffen mit Amors Pfeil im August ins Schwarze. Die Gefühlswelt in festen Beziehungen wird auf die Probe gestellt. Im November umhüllt sie der Nebel der Romantik und sie kann sich am Liebesfeuer wärmen.

Erfolg und Finanzen

"Jetzt oder nie" ist ihre Devise zu Beginn des Jahres. Vorsicht ist geboten. Sie neigt zu unüberlegten Handlungen und das könnte von Nachteil sein. Gemeinsamkeit macht stark und es lohnt sich, im April andere um Rat zu fragen. Damit lässt sich im Mai und Juni schon einiges auf die Beine stellen. Die großen Gewinne lassen allerdings noch etwas auf sich warten. Im Juli und August klaren ihre Gedanken wieder auf. Jetzt kann sie sich neuen Aufgaben stellen. Im September wird man auf sie aufmerksam. Eine Beförderung ist im Gespräch. Endlich kommt sie etwas mehr voran. Ab Mitte November nehmen ihre Pläne vielversprechende Formen an.

Gesundheit und Fitness

Fit und beweglich startet sie in das neue Jahr. Ihre Gedanken beschäftigen sich aber nicht unbedingt immer mit dem Thema Gesundheit. Sie zieht ihre Register, stockt ihr Trainingsprogramm auf und wirft im April schon wieder einiges über den Haufen. Interessante Reisen erweitern im Sommer ihren Horizont. Auch der Herbst hat schöne Tage. Abenteuerlust macht sich breit, aber auch ein neues Fitnessprogramm wird aufgestellt. Wichtige Untersuchungen und die Vorsorge sollten noch vor Jahresende in Angriff genommen werden. Es lohnt sich, vor der kühlen Jahreszeit Körper, Geist und Seele in die richtige Balance zu bringen.

Große Stärken & kleine Schwächen der Schütze-Frau im Jahr 2022

Ihre Heiterkeit schafft Vertrauen – ihre Unfehlbarkeit macht sie einsam.

Visionen fördern ihre kreative Entwicklung. Immer auf der Suche nach Neuerungen und Veränderung setzt sie sich hochgesteckte Ziele. Ob sie die dann tatsächlich umsetzt, ist nicht so wichtig. Allein die Vorstellung und die Planung sind für sie Adrenalin pur. Ihre Leidenschaften steigen kometenhaft auf, erlöschen aber genauso schnell wieder. Dank ihrer Heiterkeit gewinnt sie überall schnell Vertrauen und geht weltoffen mit allen Gegebenheiten um. Bescheidenheit und Demut kennt sie nicht. Alles nimmt überdimensionale Ausmaße an. Begeisterungsfähig zieht sie andere in ihren Bann und wer nicht aufpasst, fällt schnell auf ihre schönen Reden herein.

Was sie stark macht:

Sie glänzt mit Bildung und vielseitigen Interessen. Mit ihrem natürlichen Charme erobert sie Männerherzen im Nu. Sie weiß genau, wie sie jeden erst einmal für sich gewinnen kann. Einem schnellen Flirt ist sie nicht abgeneigt. Doch manchmal spielt sie zu sehr mit dem Liebesfeuer und kann sich verbrennen. Trotz dieser Leichtfertigkeit hat sie ausgeprägte Vorstellungen von Moral und Ethik. Meist handelt sie aus edler Überzeugung und niemals würde sie mit Absicht jemanden enttäuschen oder verletzen. Instinktiv trifft sie ihre Entscheidungen und lässt sich kaum aus dem Konzept bringen. Sie geht Dinge direkt an und nennt ungeschönt alles beim Namen.

Was sie schwach macht:

Wegen ihrer ständigen Angst vor Blamage geht sie manchmal faule Kompromisse ein. Ihr Taktgefühl lässt in diesen Momenten zu wünschen übrig und ihre Ideen sind nicht immer richtig durchdacht. Meist steht sie vor der Qual der Wahl und kann sich nur schlecht entscheiden. Erzählungen schmückt sie gerne aufwendig aus, weshalb sie oft nicht richtig ernst genommen wird. Schnell verstrickt sie sich in Ungereimtheiten, wenn es darum geht, bloßgestellt zu werden. Ihre Ausrutscher und Fehler überdeckt sie mit übertriebenen Äußerungen. Hat sie sich einmal verrannt, kann sie nicht mehr rechtzeitig umkehren. Ihre Belehrungen kommen nicht bei jedem gut an.

Auch im Jupiterjahr 2022 steckt sich die Schütze-Frau hohe Ziele. Sie kann andere begeistern, sollte sich aber vor der Einsamkeit hüten. Um vor lauter Ideen den Überblick nicht zu verlieren, ist eine wichtige Richtungsentscheidung unumgänglich.

Jahreshoroskop Schütze: So wird das Jahr 2022 für den Schütze-Mann

Du bist Schütze-Mann? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.
Du bist Schütze-Mann? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.  © RTV

Schütze-Mann: 23.November bis 21. Dezember

Von Jupiter beflügelt, zieht er mit seiner edlen Überzeugung alle in seinen Bann.

Jupiter, der Herrscher seines Tierkreiszeichens, spornt ihn dieses Jahr immer wieder an. Er macht sich auf zu neuen Ufern, setzt auf Veränderungen und findet mit seiner großen Begeisterungsfähigkeit viel Anklang. Das spürt er bereits im Januar und das baut ihn auf. Im April wächst sein Arbeitseifer. Er verhandelt geschickt und stellt die Weichen. Liebe und Glück umarmen ihn im Wonnemonat Mai. Der Juni setzt Verhandlungsgeschick voraus. Positive geschäftliche Entwicklungen bahnen sich im Juli und August an. Manchem Anfang wohnt kein Zauber inne, am Ende aber kann er mit dem zufrieden sein, was er bewerkstelligt hat.

Liebe, Flirt, Partnerschaft

Langweilig wird ihm nicht und die Gesellschaft einer schönen Dame ist Balsam für seine Seele. Er fliegt von einer Blüte zur nächsten und will sich daher nicht immer gerne festlegen. Schon zu Beginn des Jahres versetzt Mars ihn in einen Rausch der Gefühle. Feste Partner entdecken im April einige Gemeinsamkeiten und Kuschelstunden bereichern den Frühling. Wenn Singles sich im Mai unter das Volk mischen, haben sie große Chancen, jemand Besonderem zu begegnen. Aufregende Stunden versüßen den August. Schöne Reisen, Hochzeitspläne und ganz viel Gefühl machen ihn unwiderstehlich. Ab Mitte November gibt es wieder Herzklopfen.

Erfolg und Finanzen

Es tut sich einiges in diesem Glücksjahr. Die Sterne strahlen für ihn. Da gelingt der eine und andere Deal ganz problemlos. Merkur schafft im April gute Voraussetzungen für Verhandlungen. Auch die finanzielle Ebene pendelt sich ein. Mai und Juni stellen ihn etwas vor Herausforderungen, auf die er sich aber nicht allzu sehr versteifen sollte. Wichtige Dinge sollte er auf den Juli verschieben, da lösen sich kritische Themen fast von allein. Das ist ein guter Zeitpunkt, um Pläne zu schmieden, die sich im September in die richtigen Bahnen lenken lassen. Berufliche Beförderungen oder geschäftliche Entwicklungen sind ab Mitte November realistisch.

Gesundheit und Fitness

Nichts ist für ihn schlimmer als Langeweile. Daher wird sich dieser schwungvolle Herr körperlich und geistig bewegen. Die kalten Monate bauen ihn zwar nicht sehr auf und doch hat er genaue Pläne, sein Immunsystem stabil zu halten. Mit den wärmenden Sonnenstrahlen testet er seine Kondition und probiert sich in dem einen oder anderen Leistungssport aus. Im späten Frühling erfreut er sich an ungewöhnlichen Naturlandschaften. Auch darf bei ihm der Nervenkitzel nicht fehlen, aber er sollte immer vorsichtig sein. Schöngeistige Beschäftigung tut ihm im Oktober gut und eine Kurzreise sorgt für einen angenehmen Ausgleich.

Große Stärken & kleine Schwächen des Schütze-Mannes im Jahr 2022

Wandel und Wechsel liegen ihm im Blut – seine Rechthaberei kommt nicht gut an.

Die Welt erleben, sich auf unsicherem Terrain bewegen, dazu fühlt er sich geboren. Seine Vorstellungen sind kaum zu bremsen. Dieser Erfolgstyp zieht alle in seinen Bann. Keiner versteht es besser als er, Vertrauen aufzubauen. Sein Auftreten ist locker und seine Worte überzeugen. Er strebt nach hoher Bildung, erweitert seinen Horizont, wirkt dadurch aber schnell arrogant. Manchmal hat man das Gefühl, er hätte das Glück gepachtet. Doch in Wirklichkeit ist da nicht alles Gold, was glänzt. Er versteht es, sich selbst zu motivieren, und ist genauso schnell wieder verschwunden, wie er aufgetaucht ist. Wirklich durchschauen wird ihn niemand.

Was ihn stark macht:

Jeder Tag ist für ihn etwas Besonderes. Er ist sehr leistungsfähig und versteht es, alle zu begeistern, auch wenn es sich um eine ganz simple Sache handelt. Für diesen Nomaden gibt es keinen Stillstand. Von hohen Gefühlen geprägt, ist er der Rufer in der Wüste. Seine Welt ist ohne Grenzen und er freut sich über ein breit gefächertes Beziehungsgeflecht. Er versteht es, sich schnell aus kritischen Situationen herauszumanövrieren, ohne dabei Schaden zu nehmen. Er liebt das Fremde, erotische Finessen und Reisen und strebt hinaus in die große, weite Welt. Inspiriert von seinen edlen Überzeugungen, wird er sich anderen gegenüber freundschaftlich und verständnisvoll zeigen.

Was ihn schwach macht:

Er fürchtet die Abhängigkeit und legt sich daher nie richtig fest. Fanatisch versucht er, sein Umfeld von sich und seinem Tun zu überzeugen. Eingebildet schaut er auf andere herab und hebt drohend den moralischen Zeigefinger. Rechthaberisch prahlt er mit Dingen, von denen er im Grunde seines Herzens selbst nicht ganz überzeugt ist. Fehler sieht er mehr bei anderen als bei sich. Das liegt zum Teil an seiner starken Selbstüberzeugung. Alles, was er auf die Beine stellt, ist großartig. Errungenschaften anderer belächelt er vorerst. Seine Ehrlichkeit kann brüskierend sein und nichts ist für ihn schlimmer, als wenn er das Gefühl hat, an den Pranger gestellt zu werden. Seine Schwächen blendet er oft erfolgreich aus.

Der Schütze-Mann sucht das Abenteuer in der Liebe. Die Sternenkonstellation verleiht ihm im Jupiterjahr 2022 eine große Begeisterungsfähigkeit. Er will das Leben in vollen Zügen genießen. Von sich selbst überzeugt, sollte der Schütze-Mann aufpassen, dass er dem Glück nicht zu oberflächlich begegnet. Seine inspirierenden Ideen finden in vielen Lebensbereichen Anklang.

Titelfoto: 123RF/belchonock

Mehr zum Thema Jahreshoroskop: