Jahreshoroskop 2022 Wassermann: Das erwartet Dein Sternzeichen im neuen Jahr

Was die Astrologie für das Jahr 2022 in petto hat, weiß das Wassermann Jahreshoroskop 2022. Ob es in der Liebe so richtig prickelt, die Finanzen stabil bleiben oder die Karriere Aufwind bekommt, verraten die Sterne im Jahreshoroskop. Der Blick auf das Jupiterjahr eröffnet neue Chancen, zu sich selbst zu finden und mit frischen Ideen die Zukunft zu gestalten.

Das kostenlose Jahreshoroskop für das Sternzeichen Wassermann im Astro-Jahr 2022.
Das kostenlose Jahreshoroskop für das Sternzeichen Wassermann im Astro-Jahr 2022.  © 123RF/belchonock

Jahreshoroskop 2022 für Wassermann

Das Jahreshoroskop für Schnellleser:

Wie wird 2022 für Wassermann-Frauen?

Frisch verliebt startet sie in das neue Jahr. Der Frühling wird kuschelig und trotzdem aufregend. Im Juni packt sie der Freiheitsdrang, sie will erobern und das wird ihr auch gelingen. Im Sommer genießt sie ein eher ruhiges Urlaubsfeeling und freut sich im Herbst über ein ganz besonderes Kribbeln im Bauch. Eine alte Liebe wickelt sie um den Finger. Schon im Januar hat sie ihre Finanzen voll im Blick. Von Mitte Februar bis Mitte März kommt beruflich einiges auf den Prüfstand. Ihr Ideenreichtum ist von Vorteil, lässt sich aber bis Ende Mai nur schleppend realisieren. Ab Juni stellt sie ihre Weichen neu. Im September macht die Arbeit im Team Freude. Eine Problemphase im November steckt sie locker weg.

Wie wird 2022 für Wassermann-Männer?

Direkt zu Jahresbeginn lässt er eine alte Liebe aufleben. Anstatt die Flucht anzutreten, wird er von Frühlingsgefühlen durchflutet. Wegen einer kleinen Flaute sollte er nicht Trübsal blasen, denn in den Sommermonaten warten viele kleine Flirts auf ihn. Sehnsüchtige Blicke, romantische Abende oder interessante Gespräche begleiten ihn durch den Herbst. Als kreatives Luftzeichen versteht er es, seine Chancen zu nutzen. Leistet er gute Vorarbeit, winken ab Mitte Februar erste Erfolge und er kann seine beruflichen Interessen vorantreiben. Verhandlungen und Finanzen stehen ab Juni unter einem guten Stern. Am Arbeitsplatz sorgt er für gute Stimmung, sein Einsatz fürs Team findet Beachtung und Anerkennung.

Hier geht es zu den Jahreshoroskopen aller Sternzeichen

Alle Tageshoroskope, Wochenhoroskope und Partnerhoroskope findest Du hier:

Jahreshoroskop Wassermann: So wird das Jahr 2022 für die Wassermann-Frau

Du bist Wassermann-Frau? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.
Du bist Wassermann-Frau? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.  © RTV

Wassermann-Frau: 29. November bis 5. Dezember

Sie hebt sich von der breiten Masse ab und bewahrt sich ihre Unabhängigkeit.

Auf Schleichwegen verirrt man sich, dann geht die Rechnung nicht auf. Deshalb ist zu Beginn des Jahres bei Verhandlungen oder finanziellen Abschlüssen etwas Vorsicht geboten. Mit Merkur frischen sich ab Mitte Februar ihre Gedanken auf. Angefangene Projekte sind von Erfolg gekrönt. Im April kommt geschäftlich wenig Freude auf. Dafür schießt Amor seine Pfeile ab und landet den einen oder anderen Volltreffer. Ihr unkonventionelles Auftreten bringt sie im Juni weiter und ihre Ideen kommen gut an. Im Herbst wird sie alleine nicht weiterkommen. Doch sie kann mit Unterstützung rechnen. Der geteilte Erfolg macht alle zufrieden.

Liebe, Flirt, Partnerschaft

Mars heizt ein und Jupiter breitet sich aus. Da startet man verliebt in das neue Jahr. Der Frühling wird kuschelig und aufregend. Sie strahlt mit Venus um die Wette. Dabei begegnet sie vielleicht einer ganz neuen Liebe oder eine alte Flamme könnte neu entfachen. Im Juni packt sie der Freiheitsdrang. Das bringt sie auf neue Wege. Sie will erobern und das wird ihr gelingen. Im Sommer hat sie das Gefühl, sich etwas mehr distanzieren zu müssen. Sie genießt ein ruhiges Urlaubsfeeling und freut sich im Herbst über ein ganz besonderes Kribbeln im Bauch. Eine alte Liebe wickelt sie um den Finger. Sie fasst Vertrauen und wird auch nicht enttäuscht.

Erfolg und Finanzen

Da sie Situationen immer richtig einschätzen kann, behält sie auch ihr Bankkonto im Überblick. Und das ist besonders im Januar gut so. Von Mitte Februar bis Mitte März kommt beruflich einiges auf den Prüfstand. Sinnvolle Veränderungen führen zu einer positiven Entwicklung. Ihr Ideenreichtum ist von Vorteil, lässt sich aber bis Ende Mai nur schleppend realisieren. Jetzt heißt es am Ball bleiben und Geduld bewahren. Ab Juni erkennt sie das Machbare und stellt ihre Weichen. Die ersten kleinen Erfolge machen Lust auf mehr. Im September bereitet die Arbeit im Team ihr viel Freude. Eine Problemphase im November steckt sie locker weg.

Gesundheit und Fitness

Fröhlich startet sie in das neue Jahr. Mars, Jupiter und Venus heben die Stimmung und stabilisieren damit das Seelenheil. Das ist die halbe Miete. Ihre gute Laune begleitet sie durch das Frühjahr. Sie trifft sich mit Freunden im Fitnesscenter und verausgabt sich ab und zu beim Laufen in der Natur. Im Juni und Juli wird sie zunehmend unternehmungslustiger. Sie will einfach raus und dem ganzen Alltagstrott entfliehen. Diese Phase tut ihr sichtlich gut und lässt sie ab September wieder voll durchstarten. Sie plant ihre Kontrolluntersuchungen, achtet auf die Ernährung und erkennt, dass auf diesem Gebiet noch einiges getan werden muss.

Große Stärken & kleine Schwächen der Wassermann-Frau im Jahr 2022

Ihr Facettenreichtum ist unbeschreiblich – unberechenbar und leicht abgehoben.

Sie ist eine originelle, etwas außergewöhnliche Dame, die es versteht, mit fast allen Gegebenheiten des Lebens klarzukommen. Ihre beschwingte Art hält sie ständig auf Trab. Will man sie einengen, so versteht sie es geschickt, sich zu befreien. Konservative Denkmuster lehnt sie ab. In schwierigen Situationen behält sie den Überblick und weiß kritische Momente richtig einzuschätzen. Mit dem Strom schwimmen wird sie nicht. Es ist ihr wichtig, sich von der Masse abzuheben. Sie hat tausend Dinge im Kopf, kann aber nicht alles in die Tat umsetzen. Durch ihre sonderbaren Vorstellungen isoliert sie sich teilweise selbst und die Karriereleiter hat für sie keine Bedeutung.

Was sie stark macht:

Kreativ und originell besticht sie mit ihrer unkonventionellen Art. Sie forscht und analysiert und ist stets um eine objektive Sichtweise bemüht. Egal was andere von ihr denken, sie ist von sich und ihrem Tun überzeugt. Sie achtet ihr Gegenüber, zollt Respekt und zeigt viel Toleranz. Ihre heitere, beschwingte Art zieht andere in ihren Bann. Sie steht für Weitblick, will etwas bewegen und ist für Neuerungen und Fortschritt stets zu haben. Schnell schätzt sie Situationen richtig ein und reagiert zum passenden Moment schlagfertig und doch objektiv. Sie umgeht konservative Gesellschaftsordnungen und kann sich trotzdem jeder Situation anpassen. Klug und sorgfältig erledigt sie ihre Aufgaben.

Was sie schwach macht:

Sie handelt einfach – nicht unbedingt unüberlegt, aber ohne Prüfung der Machbarkeit. Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen bringt sie angefangene Projekte nicht zu Ende. Meistens tut sie etwas aus dem Gefühl heraus, ohne die Folgen ihres Handelns zu bedenken. Ihr fehlt etwas Struktur. Vorsorge wird nicht getroffen, Ratschläge nimmt sie nicht an. Sie diskutiert bei jeder Kleinigkeit und liebt es, gegensätzliche Positionen zu vertreten. Schonungslos sagt sie anderen ihre Meinung ins Gesicht. Sie fühlt sich unverstanden, pocht auf Sonderrechte, gibt sich unpersönlich und distanziert. Mit ihrem vollen Kopf verzettelt sie sich leicht.

Der Glücksplanet Jupiter entfaltet in diesem Jahr seine volle Wirkung. Große Ziele rücken für die Wassermann-Frau in greifbare Nähe. Ein wenig mehr Struktur bei der Umsetzung wäre von Vorteil. In der Liebe warten innige Momente voller Kribbeln im Bauch. Laut Jahreshoroskop 2022 hat sie den Kopf voller Ideen und überzeugt durch ihre Kreativität.

Jahreshoroskop Wassermann: So wird das Jahr 2022 für den Wassermann-Mann

Du bist Wassermann-Mann? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.
Du bist Wassermann-Mann? Das ist Dein Astro-Jahresbarometer für 2022.  © RTV

Wassermann-Mann: 29. November bis 5. Dezember

Sein Freigeist macht ihn übermütig, aber gleichzeitig auch unwiderstehlich.

Sein Freigeist zieht bereits im Januar sämtliche Register. Das sollte ihn nicht übermütig machen und zu vorschnellen Handlungen hinreißen lassen. Ab Mitte Februar zeichnen sich beruflich neue Möglichkeiten ab. März und April streichen ihm Mars und Venus um den Bart und sorgen für romantische Glücksgefühle. Anfang Mai besteht die Gefahr, etwas den Überblick zu verlieren. Aber schon ab Juni ist er anderen gegenüber wieder um eine Nasenlänge voraus. Sein Teamgeist ist im Herbst gefragt, wenn geschäftliche Entscheidungen anstehen. Eifersüchteleien machen ihm im November kurzzeitig das Leben schwer.

Liebe, Flirt, Partnerschaft

Er flirtet so gerne nach allen Seiten. Zwanglos hüpft er von einer Blüte zur anderen und zieht schnell die Reißleine, wenn er das Gefühl hat, dass sich etwas Ernstes daraus entwickelt. 2022 könnte das etwas anders aussehen, wenn ihn romantische Frühlingsgefühle durchfluten. Schon zu Beginn des Jahres gelingt es ihm, eine alte Liebe wieder aufleben zu lassen. Im Juni geht nicht alles nach seinen Wünschen. Das muss ihn nicht ungehalten machen. Die Sommermonate zeigen, dass ein lockerer Austausch gerade das ist, was er sucht. Urlaubsflirts, romantische Abende oder einfach nur interessante Gespräche begleiten ihn durch den Herbst.

Erfolg und Finanzen

Dieses kreative Luftzeichen versteht es, seine Chancen zu nutzen. Veränderungen beschäftigen ihn bereits im Januar. Wenn er gute Vorarbeit leistet, wird er ab Mitte Februar Erfolge erkennen. Berufliche Interessen stehen im März unter einem guten Stern. Verhandlungen, Verträge und Finanzen lassen sich ab Juni regeln. In den Sommermonaten kann er reine Visionen nicht umsetzen. Der Alltag geht ihm dafür leicht von der Hand. Am Arbeitsplatz sorgt er für gute Stimmung und sein Einsatz findet Beachtung und Anerkennung. Im Herbst und zum Jahresende verläuft die Karriere etwas beschaulich, doch er kann sehr mit sich zufrieden sein.

Gesundheit und Fitness

Er bewegt sich gerne nach allen Richtungen. Seine sportlichen Aktivitäten und Hobbys sind vielseitig und dort, wo er sich aktiv einsetzt, zieht er andere mit. Routine langweilt ihn. Im Frühjahr kann er seine Fühler nach außergewöhnlichen Sportarten ausstrecken. Ausgleich findet er aber auch in der Natur. Sich beim Laufen oder Radeln auszupowern, bereiten ihm eine enorme Freude. Im Juli und August legt er sich lieber etwas auf die faule Haut und beschäftigt sich auf der geistigen Ebene. Im Herbst lockt ihn das Abenteuer. Er sollte sich jetzt aber nicht auf das Glatteis begeben, sondern wohlüberlegt etwas für sich und seine Gesundheit tun.

Große Stärken & kleine Schwächen des Wassermann-Mannes im Jahr 2022

Er ist großzügig, findet immer eine Lösung, neigt aber zur Selbstüberschätzung.

Er liebt das Außergewöhnliche und ist für Überraschungen gut. Mit ihm kommt nie Langeweile auf, denn seine Interessen und Ideen sind vielfältig. Allerdings fehlt es ihm dabei an Durchsetzungsvermögen. Dieser ausgesprochene Analytiker sucht und findet bei Problemen immer eine Lösung. Er weiß auch, dass nicht jeder freie Gedanke zwangsläufig auch klug ist. Er versteht es, sich hervorzuheben, und arbeitet nach reiflicher Überlegung sorgfältig und mit großer Ausdauer. Er flirtet gern, liebt das Unkonventionelle und Unverbindliche. Seine unbewältigten Minderwertigkeitsgefühle können zu einer gefährlichen Selbstüberschätzung führen. Er ist ein unsteter Geselle, der sich nicht festlegen will.

Was ihn stark macht:

Er pflegt eine soziale Gesinnung und tolerante Einstellung den Menschen und allen Lebewesen gegenüber. Dieses kleine kreative Genie ist nie um gute Ideen verlegen und er liebt es, unbekanntes Terrain zu erforschen. Er zeigt Teamgeist, verfügt über einen wachen Verstand und findet immer das Haar in der Suppe. Seinem Lebensmenschen gegenüber zeigt er sich großzügig und steht in schweren Zeiten an seiner Seite. Am Arbeitsplatz fördert er die Zusammenarbeit und löst Probleme, bevor sie von anderen überhaupt erkannt werden. Geistreich und witzig brilliert er in jeder Gesprächsrunde. Fairness ist für ihn das A und O.

Was ihn schwach macht:

Er hat eine Schwäche für sich selbst und wird dadurch zum Eigenbrötler. Er versteigt sich in eine geistige Welt und setzt sich mit Dingen auseinander, die nicht machbar sind. Immer hat er das Gefühl, dass ihn keiner versteht. Lassen sich seine realitätsfremden Vorstellungen nicht umsetzen, so kann sein Verhalten anarchistische Züge annehmen. Immer in Opposition macht er seinem Umfeld das Leben schwer. Tiefe Gefühle will er nicht zulassen, gibt sich unpersönlich und distanziert. Unbewusst übernimmt er Kontrollfunktionen und macht sich damit noch mehr zum Außenseiter. Unzuverlässig sagt er Verabredungen kurzfristig ab. Was ihn heute glücklich macht, ist ihm morgen schon zu langweilig.

In seiner unwiderstehlichen Art startet der Wassermann als kreativer Teamplayer ins neue Jahr. Doch das Jahreshoroskop 2022 sieht auch die Schattenseiten der aktuellen Konstellation. Wenn es nicht nach seinem Willen geht, wird er zum ungemütlichen Außenseiter. Der Wassermann sollte sich nicht selbst überschätzen und fair bleiben.

Titelfoto: 123RF/belchonock

Mehr zum Thema Jahreshoroskop: