Mutter von Zwillingen tot aufgefunden: Todesursache bleibt mysteriös

Bolton (England) - Es war ein Schock für die ganze Familie: Kurz nach Weihnachten vergangenen Jahres wurde Silhescha Sunderland (†22) tot von ihrem Partner Marc Stott im gemeinsamen Haus aufgefunden.

Silhescha Sunderland (†22) hinterlässt ihre Zwillinge.
Silhescha Sunderland (†22) hinterlässt ihre Zwillinge.  © Screenshot/Facebook/Silhescha Sunderland

Am Morgen des 27. Dezembers fand Sunderlands Freund die 22-Jährige leblos auf dem Boden des Badezimmers. Es wird vermutet, dass die junge Britin nachts aufgestanden war, um zur Toilette zu gehen und anschließend zusammengebrochen war.

Am Abend zuvor hatte das Paar mit einem gemeinsamen Freund, Tom Benson, ein paar Drinks zu sich genommen.

Eine Untersuchung des Leichnams bestätigte, dass Sunderland noch ein wenig Alkohol im Blut hatte. Das war aber nicht die Todesursache, denn die ist bis heute noch unklar, wie die Daily Mail berichtet.

Frau verschwindet 1978 auf mysteriöse Weise: Jetzt scheint das Rätsel gelöst!
Mystery Frau verschwindet 1978 auf mysteriöse Weise: Jetzt scheint das Rätsel gelöst!

Die Mutter der Zwillinge Hugo und Aliyah klagte Monate vor ihrem Zusammenbruch noch über Magenschmerzen, doch die Gerichtsmediziner konnten in diesem Zusammenhang nichts finden.

Das kam am vergangenen Freitag bei einer Gerichtsverhandlung am Preston Coroner's Court heraus.

Tod von 22-Jähriger bleibt ein Rätsel

James Newman, der zuständige Gerichtsmediziner, erklärte: "Es gab keine Anzeichen für ein Trauma oder eine Verletzung, keine signifikanten inneren Verletzungen, keine Schäden am Herzen, kein Erbrochenes in ihren Atemwegen, die Blase war normal."

Und weiter: "Allerdings gab es ein wenig Blut in der Bauchhöhle. In Anbetracht ihres Alters und ihrer allgemeinen guten Gesundheit war es aber eine so geringe Menge, dass es keinen Grund gibt, warum es ihren Tod verursacht haben könnte."

"Was auch immer mit Silhesha passiert ist, war ein plötzliches und katastrophales Ereignis", schlussfolgerte Newman.

Nach einer ausführlichen Untersuchung kann die Polizei auch eine Gewalteinwirkung ausschließen. Dr. Penny Parr, Hausärztin der 22-Jährigen, vermutet, dass die Britin sehr wahrscheinlich an einem plötzlichen Herztod gestorben sein könnte.

Für Freunde und Familie ist es zermürbend, sechs Monate nach dem tragischen Tod noch immer nicht zu wissen, woran Sunderland gestorben ist.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Silhescha Sunderland

Mehr zum Thema Mystery: