UFOs offiziell bestätigt! Sind unerklärliche Himmelsphänomene nur etwas für Spinner?

Mainz/Harvard - Kornkreise, die "Area 51", verrückte Flugobjekte, seltsame Lichter am Himmel... "Sind unerklärliche Himmelsphänomene nur etwas für Spinner?", dem geht das ZDF nach. TV-Erklärer Harald Lesch (61) schaut genau hin, wenn's um UFOs geht.

Harald Lesch (61) geht dem Thema der "UFOs" auf den Grund.
Harald Lesch (61) geht dem Thema der "UFOs" auf den Grund.  © MDR

Die "ZDFzeit"-Dokumentation "UFOs – Die Fakten mit Harald Lesch" nimmt es sich zur Aufgabe, "Fakten und Fiktion zu trennen", so der Sender.

Professor Dr. Harald Lesch begibt sich mal wieder auf spannende Spurensuche. Diesmal will er uns erklären, "was wir über Ufos und Außerirdische wissen" und vor allem: wie Forscher und Forscherinnen nach ihnen suchen.

Es gibt Flugobjekte mit bemerkenswerten Eigenschaften, die seit 20 Jahren von Radarsystemen, Kameras und gut ausgebildeten Piloten gesichtet werden und für die selbst das US-Militär keine Erklärung hat. Oft werden sie "enttarnt" als Wetterballons oder Scherze...

Kind fleht Mutter an, nicht ins eigene Bett zu müssen: Grund lässt einen erschaudern
Mystery Kind fleht Mutter an, nicht ins eigene Bett zu müssen: Grund lässt einen erschaudern

Aber: Erstmals 2021 wird in einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums die Existenz von unbekannten Flugobjekten offiziell bestätigt. Das ließ weltweit aufhorchen.

Im Zweiten geht's für "ZDFzeit" um "Unbekannte Flugobjekte" (UFOs)

Ein Ufo? Von wegen! Bei dieser Aufnahme in Bayern handelte es sich um eine Linsenreflexion.
Ein Ufo? Von wegen! Bei dieser Aufnahme in Bayern handelte es sich um eine Linsenreflexion.  © -/Gesellschaft für die Erforschung des UFO-Phänomens (GEP)/dpa

Gleichzeitig vollziehe sich derzeit in den Wissenschaften ein bemerkenswerter Paradigmenwechsel: Immer mehr Forschende halten die Existenz außerirdischen Lebens für wahrscheinlich.

So auch Avi Loeb (60), ein renommierter Physikprofessor in Harvard, der Schlagzeilen machte, weil er die These vertritt, "bei dem Himmelsobjekt Oumuamua, das 2017 an der Erde vorbeizog", habe es sich um eine außerirdische Sonde gehandelt.

Was ist also dran an dieser radikalen Hypothese? Und wo steht die Forschung bei der Suche nach extraterrestrischem Leben?

Prof. Dr. Harald Lesch (61) fragt sich: "Sind unerklärliche Himmelsphänomene nur etwas für Spinner?"
Prof. Dr. Harald Lesch (61) fragt sich: "Sind unerklärliche Himmelsphänomene nur etwas für Spinner?"  © ZDF/Harald Habets

TV-Tipp: Es wird spannend am Dienstag, 12. April, um 20.15 Uhr im Zweiten! Der Film von Produzent Stephan Arapovic und ZDF-Redakteurin Caroline Reiher ist am Sendetag bereits ab 10 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar.

Titelfoto: ZDF/Harald Habets/dpa

Mehr zum Thema Mystery: