Heimaturlaub in Corona-Zeiten: So witzig wirbt Brandenburg um Touristen

Potsdam - Mit Motiven menschenleerer Landschaften wirbt das Land Brandenburg in sozialen Netzwerken in Zeiten der Abstandsregel wegen der Corona-Pandemie für Urlaub in der Mark.

Blick über das Dorf Stegelitz im Landkreis Uckermark.
Blick über das Dorf Stegelitz im Landkreis Uckermark.  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

"Schon mal in der Uckermark jemandem zu nahe gekommen? Eben.", heißt es etwa bei einem Motiv mit Wäldern, Wiesen und einem See. 

"In Zeiten von Covid-19 und Abstandsregelungen hat Brandenburg einen entscheidenden Standortvorteil: Jede Menge Platz, um sich mit Abstand und Rücksicht zu begegnen", teilte die Staatskanzlei dazu mit. 

Verbunden ist die bis Ende Juli laufende Kampagne mit dem Landes-Slogan: "Brandenburg. Es kann so einfach sein."

Steht der Urlaub bevor? Das gehört in Eure Reiseapotheke
Reisen Steht der Urlaub bevor? Das gehört in Eure Reiseapotheke

"Auch wenn Sommer, Sonne und Brandenburgs zahlreiche Badeseen dazu einladen, Covid-19 und die Auswirkungen der weltweiten Pandemie zu vergessen, ist die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln weiterhin enorm wichtig", betonte Staatssekretär Benjamin Grimm. 

"Wir werben mit der unterhaltsamen Kampagne für Rücksicht und Achtsamkeit, damit wir gesund und erholt durch den Sommer kommen."

Titelfoto: Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Reisen: