Kreta, Rhodos & Kos nonstop erreichbar! Griechische Inseln buhlen um uns Sachsen

Sachsen - Wo buchen Sonnenanbeter vor Saisonschluss jetzt noch einmal Last-Minute-Ferien, um dem schmuddeligen Wetter in den Herbstferien zu entfliehen? In Griechenland, das vergleichsweise gut durch die Corona-Pandemie gekommen ist. Dafür bieten sich drei griechische Urlaubsinseln an, die von den sächsischen Flughäfen Dresden oder Leipzig nonstop angeflogen werden. Ein Vergleich - wohin soll's gehen, um noch einmal Sonne zu tanken: auf Kos, Kreta oder Rhodos?

Traumkulisse mit Großmeisterpalast im Hintergrund: Im Hafen von Rhodos-Stadt liegen die Ausflugsboote und Jachten.
Traumkulisse mit Großmeisterpalast im Hintergrund: Im Hafen von Rhodos-Stadt liegen die Ausflugsboote und Jachten.  © imago images/Westend61

Im Herbst lassen sich die Strände von Rhodos auch für Wanderungen mit spannenden Aussichten nutzen. Vom Sandstrand Tsambika Beach an der Ostküste (hier gibt es sogar einen kleinen FKK-Bereich) kann man zum Beispiel das sagenumwobene gleichnamige Kloster sehen. Der Legende nach wurden Frauen schwanger, die beim Aufbau halfen. Aus Dankbarkeit gaben sie ihren Babys oft die Namen Tsambika oder Tsambiko.

In Rhodos-Stadt kommt jeder auf seine Kosten: verwinkelte Shopping-Gassen, urige Tavernen, spätgotische Gebäude, ein Hauch von Orient mit Kuppeln und Moscheen. 

Die Johanniter-Ritter und Türken haben überall ihre Spuren hinterlassen. Die Italiener haben schließlich den prächtigen Großmeisterpalast wieder aufgebaut. Vielfalt pur. Nicht umsonst gehört die Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Nicht verpassen sollte man einen Besuch der Akropolis von Lindos. Die 166 Höhenmeter sind im Herbst nicht so schweißtreibend. Wer's bequem mag, mietet sich einen Esel für den Aufstieg. Lindos ist für seine Dach-Restaurants bekannt, wo sich die Abenddämmerung genießen lässt.

Nur der 30 Meter hohe Koloss von Rhodos fehlt heutzutage - eines der sieben Weltwunder der Antike. Dafür markieren an der Hafeneinfahrt zwei Hirsche den Wasserweg in die Stadt - die Wappentiere von Rhodos.

Wie Ihr nach Rhodos kommt

Condor fliegt ab Leipzig nonstop nach Rhodos. "Die letzten Direktflüge gibt's vom 25. Oktober bis 1. November ab 819 Euro inklusive 20 Kilo Gepäck", sagt Jana Reimann (48) vom TUI-Reisecenter am Dresdner Schillerplatz. Pauschalreisen sind schon ausgebucht. Eine Unterkunft muss also noch dazugerechnet werden. 

Tipp: Ein Corona-Test ist für Griechenland nicht nötig, nur eine Online-Registrierung vor Reiseantritt.

So schmeckt die Ägäis: Pulpo Cocido - gekochter Tintenfisch, Schalotten (Edelzwiebeln) und gegrilltes Gemüse in einer Pfanne.
So schmeckt die Ägäis: Pulpo Cocido - gekochter Tintenfisch, Schalotten (Edelzwiebeln) und gegrilltes Gemüse in einer Pfanne.  © imago images/mtoome

Kreta

Erlebt kretische Gastfreundschaft und einen unvergesslichen Traumurlaub: Idylle am Hafen von Agia Galini.
Erlebt kretische Gastfreundschaft und einen unvergesslichen Traumurlaub: Idylle am Hafen von Agia Galini.  © imago images/blickwinkel/McPHOTO

Kreta ist die größte und familienfreundlichste der drei Inseln. Weil sie zudem am südlichsten liegt, ist es hier im Herbst auch noch am wärmsten. Die schönsten Ferienstrände verteilen sich an der lang gestreckten Nordküste - von Agios Nikolaos, Malia, Cersonissos bis nach Rethymnon.

Auf Schusters Rappen kann man die Samaria Schlucht entlangwandern. Mit 18 Kilometern gilt sie als Europas längste Schlucht. Und tiefste. Ihre Steilwände ragen bis zu 600 Meter in die Höhe, sind an manchen Stellen aber nur einen Arm breit.

Die flache Lassithi-Hochebene ist ein Fahrparadies für Biker. Ein beliebter Stopp ist an der Dikti-Höhle, auf dessen Grund der Sage nach Göttervater Zeus geboren wurde. Besser mit dem Mietwagen fährt man dagegen zum ehemaligen orthodoxen Arkadi-Kloster, das einst die Hauptrolle im kretischen Unabhängigkeitskampf vom Osmanischen Reich spielte.

Gruselig schön ist in Elounda ein Abstecher mit dem Boot zur vorgelagerten kleinen Insel Spinalonga. Hier wurden bis in die 1950er-Jahre abgekapselt Leprakranke behandelt, um sie von den Inselbewohnern zu isolieren. Heute staunen Touristen auf der "Insel der Vergessenen".

Tipp: Abends in die romantischen Hafenrestaurants von Rethymnon oder im venezianisch anmutenden Chania einkehren.

Wie Ihr nach Kreta kommt

Kreta verfügt als beliebtes Touristikziel über die längste Sommersaison der drei Inseln. Reisetipp: Am 30. Oktober geht es mit Sundair im Nonstop-Flug von Dresden nach Heraklion, am 6. November wieder direkt zurück. 

Reimann: "Zwei Erwachsene mit einem Kleinkind zahlen für sieben Nächte in einem 4-Sterne-Hotel mit Halbpension, Flügen und Transfer insgesamt 1366 Euro."

Die Straßen der griechischen Inseln teilt man sich mitunter mit einer Ziegenherde.
Die Straßen der griechischen Inseln teilt man sich mitunter mit einer Ziegenherde.  © imago images/Panthermedia

Kos

Von außen schlicht, im Inneren farbenfroh im byzantinischen Stil bemalt: die orthodoxe Kirche von Zia in 300 Metern Höhe.
Von außen schlicht, im Inneren farbenfroh im byzantinischen Stil bemalt: die orthodoxe Kirche von Zia in 300 Metern Höhe.  © imago images/Design Pics

Die kleinste der drei Inseln ist Kos. In ruhigen Corona-Zeiten glaubt man kaum, dass die Inselhauptstadt Kos die größte Disko-Dichte von Griechenland aufweist. 

Tipp: Im Herbst an der Nordküste absteigen. Hier ist das Meer flacher, erwärmt sich deshalb schneller.

Wer nicht nur an den zugegeben traumhaften Stränden relaxen will, hat viele Möglichkeiten für Entdeckungen. Zum Beispiel das Asklepieion - etwa vier Kilometer von der Inselhauptstadt entfernt. Die archäologische Ausgrabungsstätte galt im antiken Griechenland als größtes Krankenhaus des Landes, eine Art Kurklinik mit Therapiezentrum und Medizinschule.

Flamingos kann man im Vogelschutzgebiet am Salzsee Alikes unweit des Urlaubsortes Tigaki beobachten. Sie tummeln sich hier, seitdem der Salzabbau in den 1990er-Jahren beendet wurde.

Schaurig schön ist es im Geisterdorf Palio Pyli am Nordhang des Inselgebirges. Seit 1830 ist es unbewohnt, als alle Einwohner wegen einer Choleraepidemie das Dorf verließen. Hier lassen sich einige Wandmalereien und vor allem das noch weitestgehend intakte Tunnelsystem erkunden.

Auf dem höchsten Punkt der Insel liegt umrahmt von Zypressen und Olivenhainen das Bergdorf Zia. Die meisten Tavernen haben herrliche Terrassen - der beste Platz für einen Sonnenuntergang mit griechischen Spezialitäten auf der Zunge.

Wie Ihr nach Kos kommt

Wer noch nach Kos fliegen will, muss schnell sein, denn die Sommersaison endet am 31. Oktober. Danach machen die meisten Hotels dicht. Rückflüge von der Insel nach Sachsen sind schon ausgebucht. 

Was noch geht: vom 25. Oktober mit Condor ab Leipzig, am 29. Oktober mit Sundair zurück nach Berlin-Tegel - Übernachtung im 4,5-Sterne-Hotel inklusive Halbpension ab 683 Euro pro Person/DZ.

Titelfoto: Bildmontage: imago images/blickwinkel/McPHOTO, imago images/Design Pics

Mehr zum Thema Reisen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0