Spektakel in Hamburg! Neuer Kreuzfahrtriese "Aidacosma" getauft

Hamburg – Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises hat am Samstag in Hamburg ihr neuestes Schiff getauft: die "Aidacosma".

Die "Aidacosma" fährt am Abend nach der Taufzeremonie bunt illuminiert durch den Hamburger Hafen.
Die "Aidacosma" fährt am Abend nach der Taufzeremonie bunt illuminiert durch den Hamburger Hafen.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Das 337 Meter lange Schiff wird wie ihre 2018 in den Dienst gestellte Schwester "Aidanova" mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben.

Beide gehören zu insgesamt neun LNG-Kreuzfahrtschiffen der "Helios"-Klasse, die der amerikanische Aida-Mutterkonzern Carnival bei der Meyer-Werft in Papenburg in Auftrag gegeben hatte.

Taufpatin war die Bahnradsportlerin und Olympiasiegerin Kristina Vogel. Direkt nach der farbenprächtigen Taufzeremonie legte die "Aidacosma" zu einer zweiwöchigen Taufreise mit Ziel Mittelmeer ab.

Lockerungen an Bord! Maskenpflicht bei Aida fällt noch diesen Monat
Kreuzfahrten Lockerungen an Bord! Maskenpflicht bei Aida fällt noch diesen Monat

LNG-Antriebe gelten in der Schifffahrt als Brückentechnologie auf dem Weg zur Klimaneutralität - sind in der Kreuzfahrtindustrie wie in der Containerschifffahrt aber immer noch in der Minderheit.

Viele Zuschauer sind gekommen, um das Spektakel zu verfolgen.
Viele Zuschauer sind gekommen, um das Spektakel zu verfolgen.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Im Vergleich zu den immer noch vorherrschenden Dieselantrieben stoßen LNG-Antriebe 15 bis 25 Prozent weniger Kohlendioxid aus; Stickstoff und Feinstaub werden fast vollständig vermieden.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Kreuzfahrten: