Testpflicht für Flugreise-Rückkehrer geplant

Berlin - Flugreisende sollen sich einem Medienbericht zufolge vor der Rückreise nach Deutschland ab dem Ende der Woche verpflichtend testen lassen müssen.

Reisende auf dem Weg zu einem Corona-Testzentrum.
Reisende auf dem Weg zu einem Corona-Testzentrum.  © dpa/PA Wire/Brian Lawless

Einem Verordnungsentwurf des Gesundheitsministeriums, der dem Redaktionsnetzwerk Deutschland vorliegen soll, zufolge, sollen sich Flugreisende ab Freitag vor der Einreise nach Deutschland auf das Coronavirus testen lassen.

Vor allem, weil Flugreisende im Ausland Kontakt mit Menschen aus aller Welt hätten, seien sie einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt, heißt es in dem Entwurf.

Die Testpflicht soll dann für alle Reisende gelten, egal aus welchem Land sie mit dem Flugzeug einreisen. Bislang müssen sich nur Personen testen lassen, die aus einem Hochinzidenzgebiet nach Deutschland kommen.

Wer in Sachsen Urlaub machen will, muss schnell sein: "Fast 100-prozentige Auslastung"
Reisen Wer in Sachsen Urlaub machen will, muss schnell sein: "Fast 100-prozentige Auslastung"

Der Test sollte vor dem Abflug durchgeführt und dann bei der Einreise nur noch vorgelegt werden.

Die Testpflicht soll weit über Ostern hinaus gelten: Vorerst sei sie bis 12. Mai geplant und soll dann an allen deutschen Flughäfen kontrolliert werden.

Titelfoto: dpa/PA Wire/Brian Lawless

Mehr zum Thema Reisen: