Was ist das denn? Dieses Boot kann nicht nur auf dem Wasser fahren

Deutschland - Was ist das denn für ein Gefährt? Das Einzelhandelsunternehmen Tchibo verkauft jetzt ein Wohnwagen-Boot.

Das Gefährt ist nicht ganz billig.
Das Gefährt ist nicht ganz billig.  © PR/Tchibo

Dass Tchibo nicht nur Kaffee verkauft, ist schon seit längerem bekannt. Jetzt wird neben Sachen für den alltäglichen Tagesbedarf auch ein spezielles Fortbewegungsmittel verkauft.

Mit dem Caravanboat, das es seit Dienstag zu kaufen gibt, kann man campen und Boot fahren, wie das Unternehmen mitteilt. An einer Achse kann das Gefährt als Wohnwagen am Auto angebracht werden und somit über die Straßen rollen, danach kann es als Boot ins Wasser laufen.

Es gibt verschiedene Motoren, die zusätzlich gekauft werden müssen. Bis 15 PS ist das Boot auch führerscheinfrei. Alles was drüber geht, braucht einen Sportbootführerschein.

Ganz günstig ist das Caravanboat aber nicht. Die 7-Meter-Variante gibt ab 99.998 Euro, das acht Meter lange Gefährt ab 109.998 Euro.

Vier Schlafplätze sind in beiden Modellen vorhanden, zudem unter anderem eine Küche, Toilette und Terrasse. 

Im Caravanboat gibt es eine luxuriöse Ausstattung.
Im Caravanboat gibt es eine luxuriöse Ausstattung.  © PR/Tchibo
An Land kann es von einem Auto transportiert werden.
An Land kann es von einem Auto transportiert werden.  © PR/Tchibo

Wer aber direkt kaufen und losfahren möchte, der hat Pech. Da das Gefährt mit den individuellen Wünschen ausgestattet sein wird, dauert die Lieferzeit acht bis zehn Monate. 

Titelfoto: PR/Tchibo

Mehr zum Thema Reisen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0