Gottesdienst mit Kinofeeling: Pandemie sorgt für Himmelfahrts-Feier im Auto

Gräfenhainichen - Auch in diesem Jahr gibt es in der Baggerstadt Ferropolis bei Gräfenhainichen zu Himmelfahrt einen Autogottesdienst.

So sieht Gottesdienst in Zeiten von Corona aus: Ein Pfarrer predigt, die Besucher bleiben im Auto.
So sieht Gottesdienst in Zeiten von Corona aus: Ein Pfarrer predigt, die Besucher bleiben im Auto.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Die Teilnehmer werden zu ihrem Stellplatz eingewiesen, wie die Organisatoren des Kirchengemeindeverbandes am Dienstag mitteilten.

Wie im vergangenen Jahr hält Pfarrer Ronald Kleinert den Gottesdienst, der Posaunenchor aus Gräfenhainichen sorgt für musikalische Untermalung.

Auch das Freilichtmuseum Ferropolis ist am Wochenende den Angaben zufolge geöffnet.

Besucher müssen dazu einen negativen Corona-Test nachweisen.

Diesen können sie an der Außenstelle des Corona-Testzentrums Gräfenhainichen am Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 Uhr bis 16 Uhr ohne Voranmeldung kostenlos abnehmen lassen.

UPDATE, 12. Mai, 15.57 Uhr: Autogottesdienst abgesagt

Der für Donnerstag in der Baggerstadt Ferropolis zu Himmelfahrt geplante Autogottesdienst fällt aus.

Wegen der schlechten Wetterprognose werde der Gottesdienst nicht unter freiem Himmel, sondern in der Kirche in Gräfenhainichen stattfinden, teilte der Kirchengemeindeverband Gräfenhainichen am Mittwoch mit.

Die Ferropolis Industriekultur GmbH bedauerte die kurzfristige Absage des Gottesdienstes auf dem Areal des Museums, zu der im vergangenen Jahr rund 70 Fahrzeuge in die "Stadt aus Eisen" gekommen waren.

Titelfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Religion:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0