Rund 30 Motorradfahrer bei Biker-Gottesdienst in Oschersleben

Oschersleben - Etwa 30 Biker sind am Samstag zu einem gemeinsamen Gottesdienst in der Motorsport-Arena in Oschersleben (Börde) zusammengekommen.

Biker Michael Volta hat, wie viele andere auch, zum Gedenken an verunglückte Motorradfahrer Blumen nieder gelegt.
Biker Michael Volta hat, wie viele andere auch, zum Gedenken an verunglückte Motorradfahrer Blumen nieder gelegt.  © Heiko Rebsch/dpa

Dabei haben die Motorradfahrer ihre Helme in Form eines Kreuzes zusammengelegt und Blumen verteilt, sagte Pfarrer Georg Werther am Samstag nach dem Gottesdienst.

Die Predigt drehte sich laut Werther um die Themen Aufbruch und Heimkehr.

Zudem wurde den verunglückten Motorradfahrern der endenden Saison gedacht.

Präses Latzel mit klaren Worten auf Synode: Bibel-Welt klingt wie "Klingonisch"
Religion Präses Latzel mit klaren Worten auf Synode: Bibel-Welt klingt wie "Klingonisch"

Erstmals habe es dieses Format in Oschersleben gegeben, sagte Werther.

Für viele der Motorradfans markiere der Gottesdienst im Herbst den Abschluss der Saison.

In der Motorsport-Arena Oschersleben fand der erste Bikergottedienst unter dem Motto "Aufbruch und Heimkehr" statt.
In der Motorsport-Arena Oschersleben fand der erste Bikergottedienst unter dem Motto "Aufbruch und Heimkehr" statt.  © Heiko Rebsch/dpa

Er hoffe, dass sich aus der Premiere des Biker-Gottesdientes eine Tradition entwickele, so Werther.

Titelfoto: Heiko Rebsch/dpa

Mehr zum Thema Religion: