Rückruf: Pflaster gingen verunreinigt in den Verkauf!

Hamburg - Das Unternehmen Beiersdorf ruft vorsorglich einige Pflaster-Produkte der Marke Hansaplast zurück.

Um diese vier Packungen handelt es sich.
Um diese vier Packungen handelt es sich.  © PR/Hansaplast

Wie das Unternehmen mitteilte, handelt es sich dabei um Produkte, die nach dem 30. April verkauft worden sind. 

Hintergrund sei das Risiko einer potenziellen mikrobiellen Verunreinigung, so Beiersdorf weiter. Die Pflaster sollen nicht mehr verwendet werden.

Die Rückruf-Aktion beziehe sich auf vier Meterware-Produkte, also Pflaster zum individuell Zuschneiden: Classic 1m x 6cm und 1m x 8cm, Sensitive 1m x 6cm sowie Elastic 1m x 6cm. 

Für die Rückerstattung können Verbraucher direkt anrufen unter 040/49097570 (8 Uhr bis 18 Uhr montags bis freitags). 

Ersatz werde auch für unvollständige Packungen sowie im Falle eines fehlenden Kaufbelegs verschickt.

Die betroffenen Packungen

Diese Chargen sind vom Rückruf betroffen:

  • Hansaplast Classic 1mx6cm, GTIN 4005800001833, Chargennummer 01624321, 01624323, 01664440
  • Hansaplast Classic 1mx8cm, GTIN 4005800452932, Chargennummer 01514290
  • Hansaplast Elastic 1mx6cm, GTIN 4005801174611, Chargennummer 01434235, 01624322
  • Hansaplast Sensitive 1mx6cm, GTIN 4005801402967, Chargennummer 01624324, 01714443, 01714448

Die betroffenen Packungen nur zwischen dem 30. April und dem gestrigen 27. Mai verkauft. 

Auf dem Boden der Pappschachteln finden Verbraucher die entsprechenden Nummern, teilte Beiersdorf mit.

Titelfoto: PR/Hansaplast

Mehr zum Thema Rückruf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0