Tesla erweitert Fabrik in Brandenburg: Rodungen in vollem Gange

Grünheide - Der US-Elektoautobauer Tesla will seine Fabrik in Grünheide bei Berlin vergrößern.

Das Gelände der Tesla-Gigafactory in Grünheide bei Berlin soll um weitere 70 Hektar ausgeweitet werden.
Das Gelände der Tesla-Gigafactory in Grünheide bei Berlin soll um weitere 70 Hektar ausgeweitet werden.  © Christoph Soeder/dpa

Derzeit werde die nächste Ausbaustufe auf dem Gelände vorbereitet, um die Produktionskapazität zu erweitern, hieß es am Freitag aus dem Unternehmen.

Dafür würden ab diesem Freitag 70 Hektar Kiefernwald gerodet. Die dazu notwendigen forst- und artenschutzrechtlichen Maßnahmen befänden sich in Umsetzung oder seien bereits umgesetzt.

Ein Antrag für den Ausbau sei in Vorbereitung. Zuvor hatte die "Märkische Oderzeitung" berichtet.

Als Tesla-Fahrerin zu ihrer Enkelin (1) ins E-Auto steigen will, trifft sie der Schlag
Tesla Als Tesla-Fahrerin zu ihrer Enkelin (1) ins E-Auto steigen will, trifft sie der Schlag

Derzeit beschäftigt Tesla mehr als 7000 Mitarbeiter - in der ersten Stufe sollen es 12.000 sein, mit dem Ausbau würden es dann noch mehr.

Die Produktion in Grünheide startete im März.

Noch im September hieß es, dass an dem Standort in Brandenburg zwar festgehalten werden, die Priorität vorläufig jedoch auf einem neuen Werk in Texas liegen soll.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Tesla: