6 besondere Hunde, Katzen und mehr: Diese Haustiere suchen dringend ein Zuhause!

München - Das Münchner Tierheim beherbergt Tausende Tiere - von Hunden über Katzen bis hin zu zahlreichen Kleintieren.

Diese sechs Tiere waren im Münchner Tierheim auf ein neues Zuhause.
Diese sechs Tiere waren im Münchner Tierheim auf ein neues Zuhause.  © Bildmontage: Tierheim München

Manche können schnell ein neues Zuhause finden, andere warten jahrelang auf liebevolle Besitzer.

Die hier vorgestellten Tiere haben alle eine besondere Geschichte, aber es deshalb nicht weniger verdient, geliebt und umsorgt zu werden.

Durch die Corona-Krise hat sich der Vermittlungs-Ablauf im Heim verändert. Ohne Termin dürfen Besucher nicht mehr auf das Gelände.

Ganz besondere Liebesgeschichte: Papageien Rio und Myra mussten einiges mitmachen
Tiere Ganz besondere Liebesgeschichte: Papageien Rio und Myra mussten einiges mitmachen

Die Vermittlungen finden deshalb per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe sind feste Telefonzeiten vorgesehen: Die Tierhäuser sind dazu täglich in der Regel von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen findest Du auch auf der Homepage: www.tierschutzverein-muenchen.de.

Katzen Schnauferl und Raspberry

Die beiden Katzen Raspberry und Schnauferl kamen gemeinsam mit knapp 60 Katzen im August 2020 ins Tierheim. Beide sind im August 2019 geboren, kastriert, tätowiert und gechipt.

Ihr gesundheitlicher Zustand war besorgniserregend. Nach einigen tierärztlichen Behandlungen und viel Zeit und Pflegeaufwand sind die beiden Miezen nun endlich soweit, gemeinsam ein neues Zuhause zu beziehen.

Hundertprozentig gesund werden diese sehr zierlichen Samtpfoten nie werden. Dafür haben sie zu viel Negatives in ihrer Entwicklungsphase mitmachen müssen. Chronischer Schnupfen und Herzprobleme – vor allem bei der kleinen Schnauferl - müssen leider hingenommen werden.

Raspberry ist die Pfiffigere – lustig, sehr verspielt und aufgeweckt sind sie aber beide.

Wenn Du dem Pärchen ein ruhiges Zuhause schenken kannst, dann melde Dich bitte vorab telefonisch in der Katzenquarantäne unter Tel.: 089921000820.

Katzen Schnauferl (r.) und Raspberry.
Katzen Schnauferl (r.) und Raspberry.  © Tierheim München

Labrador-Schäferhund-Mix Lucky

Lucky ist ein im März 2016 geborener Schäferhund-Mischlingsrüde und kam ins Tierheim, weil seine Halter mit ihm überfordert waren.

Der lustige Rüde hat sehr viel Temperament und sucht daher aktive, konsequente Halter. Lucky zeigt eine Leinenaggression, seine neuen Halter sollten daher einiges an Erfahrung mitbringen und dem starken Rüden auch körperlich gewachsen sein.

Bei seinen Pflegern zeigt er sich verschmust und menschenbezogen, fremde Personen verbellt er. Katzen und Kleintiere werden von ihm gejagt, seine Verträglichkeit mit Artgenossen wird zurzeit noch ausgetestet. Eine Vermittlung in Einzelhaltung, ohne Kinder und in ländliche Gegend wäre ideal.

Über ein Zuhause mit Garten würde sich Lucky ebenfalls sehr freuen. Der agile Rüde ist im Heim in ein Trainingsprogramm integriert worden, die Pfleger informieren Dich hierzu gerne weiter.

Wenn Du Dich für Lucky interessierst, dann melde Dich im Hundehaus 2 unter Tel.: 08992100020.

Mischling Lucky.
Mischling Lucky.  © Tierheim München

Kaninchen Moni

Nach einer Beschlagnahmung von mehr als 250 Meerschweinchen und Großkaninchen Ende Oktober 2020 kamen 20 - ausschließlich weibliche - Kaninchen auf den Gnadenhof des Tierheims nach Kirchasch.

Nun sind die Langohren mehr als bereit für ein neues Leben in artgerechter Haltung. Sie alle warten noch immer auf ihr neues Zuhause und werden direkt vom Hof aus an liebe Tierfreunde vermittelt, die viel Platz und ein passendes Gehege vorweisen können.

Alle Kaninchen sind entwurmt und gegen RHD 1 und 2 sowie Myxomatose geimpft.

Da diese Kaninchen Außenhaltung gewohnt sind, sollen sie auch wieder so vermittelt werden. Dazu benötigst Du einen winterfesten Stall und ein großzügiges, gesichertes Gehege. Moni und ihre 19 Freundinnen werden nur paarweise oder in kleinen Gruppen abgegeben.

Bei Interesse kannst Du Dich gerne telefonisch unter Tel.: 0812214351, mobil unter Tel.: 015201040115 oder per Mail an petra.strauch@tierschutzverein-muenchen.de melden.

Kaninchen Moni.
Kaninchen Moni.  © Tierheim München

Shar Pei Melli

Melli ist eine im Februar 2017 geborene Shar-Pei-Mischlingshündin und kam ins Tierheim, weil ihr Besitzer mit ihr überfordert war.

Melli ist eine unsichere Hündin und schnell überfordert. Sie verbellt Fremde und braucht erfahrene Halter, die ihr eine klare und strukturierte Führung bieten können. Melli ist generell mit Artgenossen verträglich, mit Rüden aber deutlich besser als mit Hündinnen. Bei nicht konsequenter Führung kann es leider auch passieren, dass sie Artgenossen attackiert, da sie bei Überforderung zur Aggression neigt.

Melli wird bevorzugt in eine ruhige Gegend an sportliche Halter vermittelt. Sie ist gut über Futter motivierbar und bei ihren Bezugspersonen auch zutraulich und menschenbezogen.

Wenn Du Dich für Melli interessierst, melde Dich gerne im Hundehaus 1 unter Tel.: 08992100026.

Shar-Pei-Mix Melli.
Shar-Pei-Mix Melli.  © Tierheim München

Timneh-Graupapagei Rosi

Timneh-Graupapagei Rosi sitzt seit September 2020 im Tierheim, da die Vorbesitzer kein Interesse mehr an ihr hatten.

Die aufgeweckte Henne braucht anfangs ein bisschen, um ihre Schüchternheit zu überwinden. Hat sie das aber erstmal geschafft, ist vor ihr nichts mehr sicher. Sie ist stets an allem interessiert und frech, wird dabei aber nie unverschämt.

Sie ist im August 2015 geschlüpft und hat dementsprechend noch den Schalk im Nacken sitzen. Deshalb wird für sie einen Partnervogel gesucht, der ebenfalls noch recht jung ist und mit ihr gemeinsam alt werden kann. Auch ein Schwarm wäre möglich. Wichtig ist uns, dass es auch ein Timneh-Graupapagei und kein Kongo-Graupapagei ist.

Rosi sollte ein eigenes Zimmer oder eine große Voliere mit einer Länge von mindestens vier Metern genießen dürfen.

Wenn Du ein passendes Zuhause und Interesse an der jungen Schönheit hast, dann Dich gerne im Kleintierhaus OG unter Tel.: 08992100052.

Timneh-Graupapagei Rosi.
Timneh-Graupapagei Rosi.  © Tierheim München

Die Vermittlung findet im Tierheim aktuell per Absprache am Telefon statt.

Für Beratung, Anfragen und Terminvergabe gibt es feste Telefonzeiten: Die Tierhäuser sind dazu täglich von 13 bis 16 Uhr erreichbar.

Titelfoto: Bildmontage: Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere: