740 Ferkel! Polizei stoppt überladenen Lastwagen auf Autobahn

Neuenstein/Fulda - Auf der A7 wurde die Polizei auf einen tierisch beladenen Lastwagen aufmerksam. Die Situation sorgte für Entsetzen.

140 Ferkel zu viel hatte der Lastwagen geladen. Insgesamt sollte der Lkw 740 junge Schweine von Thüringen nach Nordrhein-Westfalen bringen. (Symbolfoto)
140 Ferkel zu viel hatte der Lastwagen geladen. Insgesamt sollte der Lkw 740 junge Schweine von Thüringen nach Nordrhein-Westfalen bringen. (Symbolfoto)  © 123RF/warat42

Die Polizei hat auf der A7 einen Lastwagen angehalten, der 140 Ferkel mehr geladen hatte als erlaubt.

Insgesamt hatte der völlig überladene Sattelschlepper 740 Tiere dabei, wie die Polizei in Fulda am Freitag mitteilte.

Da die Schweinchen wegen der eisigen Temperaturen nicht abgeladen oder auf einen anderen Transporter umgeladen werden konnten, durfte der Lastwagenfahrer aber weiterfahren.

Sittich plumpst vor Erschöpfung vom Baum: Gibt es noch Hoffnung für kleinen Kerl?
Tiere Sittich plumpst vor Erschöpfung vom Baum: Gibt es noch Hoffnung für kleinen Kerl?

Die Beamten meldeten den Vorfall vom Montag nahe Neuenstein (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) dem zuständigen Kreisveterinäramt.

Die Ferkel sollten von einem Erzeugerbetrieb im Ilm-Kreis in Thüringen zu einem Mastbetrieb im Landkreis Warendorf in Nordrhein-Westfalen gebracht werden.

Titelfoto: 123RF/warat42

Mehr zum Thema Tiere: