Arbeiter entdecken im Hafen dieses gruselige Wesen

Townsville (Australien) - Bewohner im australischen Townsville sind in Aufruhr!

"Croc-Zilla" irrte im Hafen von Townsville umher.
"Croc-Zilla" irrte im Hafen von Townsville umher.  © Screenshot/Facebook/Port of Townsville Limited

Denn im Hafen der 178.000-Einwohner-Stadt in Queensland haben Arbeiter ein Krokodil entdeckt!

Wie die Stadt am Dienstag auf der Facebook-Seite "Port of Townsville Limited" schrieb, ist das Ungetüm nicht größer als 2,5 Meter. 

Bilder zeigen den lauernden "Croc-Zilla", wie Bewohner das gefährliche Raubtier nennen, in der Nähe eines Stegs. Der aufregende Fall wurde bereits dem Team von "Croc Watch" gemeldet. 

Experten raten im Falle der Entdeckung eines Krokodils: Ruhig bleiben, keine hektischen Bewegungen und sich möglichst langsam zurückziehen. 

Krokodile meiden eigentlich Orte, bei denen Menschen unmittelbar in der Nähe sind. Dieser "Croc-Zilla" aber hatte sich offenbar nur verirrt. 

Ob Krokodilexperten das Tier nun eingefangen und an einen sicheren Ort gebracht haben, ist nicht bekannt.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Port of Townsville Limited

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0