Arina hat Herzwürmer: Doch muss sie deshalb im Tierheim sterben?

Stuttgart - Die Hündin Arina ist eine reizende ältere Hundedame mit dem ein oder anderen Wehwehchen und sucht daher ein verständnisvolles Heim. Wer gibt ihr eine Chance?

Hundedame Arina ist nicht mehr die Schnellste, doch muss sie deshalb ihren Lebensabend im Tierheim verbringen?
Hundedame Arina ist nicht mehr die Schnellste, doch muss sie deshalb ihren Lebensabend im Tierheim verbringen?  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Arina ist vermutlich 2006 geboren, hat also schon mehr als 14 Jahre auf dem Buckel.

Dementsprechend gemütlich ist sie, denn wer alt ist, darf sich auch etwas mehr Zeit nehmen.

Die Mischlingshündin plagt schon das ein oder andere Zipperlein, so wie es eben bei uns Menschen auch ist. Mit jedem Jahr kommt etwas dazu.

Als Jogging-Begleitung eignet sich die kastrierte Hündin nicht mehr, doch für einen gemütlichen Spaziergang ist sie die ideale Begleiterin.

Eine Krankheit macht Arina noch etwas zu schaffen: Dirofilariose steht im Fachjargon für Herzwürmer.

Dagegen wird sie behandelt, doch schon jetzt wünscht sie sich nichts sehnlicher, als das Tierheim verlassen zu dürfen und ein liebevolles Herrchen oder Frauchen zu finden. Die Behandlung ist doch kein Grund, dass die Herzenshündin im Tierheim sterben muss, oder?

Im Tierheim ist immer was los, die Hündin ist aber inzwischen eher von der gemächlicheren Sorte und genießt Ruhe. Die vielen Hunde um sie herum sind nicht ideal. Wer kann diesen schönen braunen Augen nicht widerstehen und bietet ihr ein neues Heim?

Wer gibt der Hündin ein Zuhause für ihren Lebensabend?

Hündin Arina wünscht sich ein Zuhause bei ruhigen Menschen.
Hündin Arina wünscht sich ein Zuhause bei ruhigen Menschen.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V.

Das ideale Zuhause hat einen Garten und ist ebenerdig zu begehen, denn schließlich ist die Hundedame nicht mehr die Jüngste.

Arina ist im Übrigen auch ein hervorragender Büro-Hund, der mit einem Körbchen unter dem Schreibtisch zufrieden ist.

An der Leine zu laufen ist kein Problem, auch stubenrein ist sie und kann einige Zeit alleine bleiben.

Wenn ihr Interesse habt, die zauberhafte Hundedame kennenzulernen und vielleicht schon bald mit ihr zusammen Homeoffice machen wollt, dann meldet Euch beim Tierheim Stuttgart.

Die Tiervermittlung ist auch in Corona-Zeiten möglich. Allerdings bittet das Tierheim Interessenten darum, sich vorab per Mail (thl@tierheim-stuttgart.de) zu melden und einen Termin zu vereinbaren.

Titelfoto: Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V. (Fotomontage)

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0