Berberaffe Elli hatte Unfall: Hier bekommt ein ungewöhnlicher Patient eine CT

Köthen - Diese Untersuchung dürfte den Mitarbeitern der Helios Klinik in Köthen wohl noch lange in Erinnerung bleiben: Am vergangenen Donnerstag war eine kleine Berberaffen-Dame Patient in der Einrichtung.

Schön stillhalten: Affen-Dame Elli schlug sich ganz tapfer in der CT-Röhre.
Schön stillhalten: Affen-Dame Elli schlug sich ganz tapfer in der CT-Röhre.  © Screenshot Facebook/Tierpark Köthen

Wie der Tierpark in Köthen auf Facebook mitteilte, hatte Berberäffin Elli Anfang Juni einen Unfall in ihrem Gehege. Daraufhin gab es Grund zur Beunruhigung: Die kleine Dame könnte nämlich ihre hinteren Gliedmaßen nicht mehr bewegen!

"Die Helios Klinik Köthen hat uns einen riesengroßen Freundschaftsdienst erwiesen", berichtete der Tierpark weiter. Zusammen mit dem Team der dortigen Radiologie wurde eine Untersuchung durch eine CT, also eine Computertomografie, ermöglicht.

Anhand des präzisen Verfahrens können Körperstrukturen wie Herz, Lunge oder Gehirn detailliert abgebildet werden - glücklicherweise ließen sich bei Elli keine irreparablen Schäden feststellen.

Eule verfängt sich in NATO-Draht: Feuerwehr eilt zur Rettung
Tiere Eule verfängt sich in NATO-Draht: Feuerwehr eilt zur Rettung

"Wir hoffen, dass es sich nur um eine starke Prellung der Nerven handelt, die in den nächsten Tagen abklingen wird. Wir sind glücklich über dieses Ergebnis und danken der Helios Klinik Köthen für die unkomplizierte und schnelle Zusammenarbeit", freut sich der Tierpark.

Na dann mal gute Besserung, Elli! Auf dass du bald wieder wild in den Ästen herumturnen kannst!

Titelfoto: Screenshot Facebook/Tierpark Köthen

Mehr zum Thema Tiere: