Diesem Igel fehlen Ohren, sein Gesicht ist dramatisch verletzt!

Bergheim/Köln - Einen dramatischen Tier-Fund haben die Helfer des Tierheims Bergheim bei Köln gemacht. Ein Igel ohne Ohren und mit verletztem Gesicht ist aktuell in der Pflege.

Der Igel hat einen Farbflecken und ein entstelltes Gesicht. Dem Tier fehlen die Ohrmuscheln.
Der Igel hat einen Farbflecken und ein entstelltes Gesicht. Dem Tier fehlen die Ohrmuscheln.  © Montage: Tierheim Bergheim

"Normalerweise posten wir hier ja Fundanzeigen von Hunden oder Katzen, aber dieser Igel wurde mit Farbe markiert (nein, es ist kein Blut) und wir möchten nicht ausschließen, dass er in einer Pflegestelle war und dort entlaufen ist", schrieben die Mitarbeiter am Donnerstag auf Facebook.

Das Tier wurde elendig verletzt. "Der kleine Kerl hat Gesichtsverletzungen, seine Ohrmuscheln fehlen komplett."

Was dem Igel passiert ist, bleibt ungewiss. Immerhin lebt er und kann von den Helfern im Tierheim versorgt werden.

Es gibt Nachwuchs: Erfurter Zoo lüftet süßes Geheimnis
Tiere Es gibt Nachwuchs: Erfurter Zoo lüftet süßes Geheimnis

"Bei uns ist er derzeit in bester Gesellschaft: Mit mehr als 35 Igeln haben wir gerade einen neuen Höchststand erreicht."

Der Bestand an Igeln ist groß. Sowohl abgemagerte Jungtiere als auch kranke Igel mit starken Verletzungen, Husten oder Durchfall seien momentan vor Ort.

Der Wunsch der Pfleger: "Drückt uns die Daumen, dass es alle schaffen und über kurz oder lang zurück in die Natur können." Igel fressen sich vor dem Winter ein Fettpolster an und überwintern in einem speziellen Winterschlaf. Dies schaffen sie in freier Natur nur, wenn sie gut genährt und gesund sind.

Das Tierheim Bergheim bei Köln

Die Helfer nehmen Hunde, Katzen und andere Tiere in Not auf und vermitteln die Haustiere im Anschluss an neue Besitzer.

Wer ein Tier übernehmen möchte, muss einige Dinge beachten. Neben einem persönlichen Gespräch gibt es beispielsweise bei Hunden auch einen Probespaziergang sowie einen Kontrollbesuch. Momentan gelten im Tierheim spezielle Corona-Regeln.

Je nach Tier fällt eine unterschiedlich hohe Schutzgebühr an, mit der die Kosten für die Unterbringung und die tierärztliche Untersuchung zum Teil gedeckt werden. Adresse: Am Kreuzweg 2, 50129 Bergheim. Weitere Informationen findet Ihr auf der Homepage oder bei Facebook.

Titelfoto: Montage: Tierheim Bergheim

Mehr zum Thema Tiere: