Drei Schafe im Rhein-Sieg-Kreis getötet: Experten untersuchen möglichen Wolfsriss

Swisttal/Rhein-Sieg-Kreis - Bei Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis ist am Wochenende eine Schafherde von einem Tier angefallen worden.

Am Wochenende ist eine Schafherde bei Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis von einem Tier angefallen worden. Womöglich handelt es sich um einen Wolfsriss (Symbolbild).
Am Wochenende ist eine Schafherde bei Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis von einem Tier angefallen worden. Womöglich handelt es sich um einen Wolfsriss (Symbolbild).  © Sebastian Gollnow/dpa

Zwei Schafe seien in der Nacht zu Samstag getötet worden, teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) auf Anfrage mit.

Ein Tier starb demnach später an seinen Bissverletzungen, ein weiteres überlebte verletzt. Zuvor hatte der Bonner General-Anzeiger berichtet.

Der Fall sei als möglicher Wolfsriss aufgenommen worden, teilte ein Sprecher des Landesamtes am Montag mit.

Von den betroffenen Tieren seien Genproben entnommen worden, die nun in einem Forschungsinstitut untersucht werden sollen. So könne festgestellt werden, ob ein Wolf oder ein anderes Tier die Schafe gerissen habe.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0