Lamm verfängt sich in Netz, als plötzlich die Flut der Elbe einsetzt

Hamburg - Kurioser, aber nicht ungefährlicher Einsatz für die Hamburger Feuerwehr am Montagabend!

Das Lamm wurde völlig entkräftet in eine Decke gehüllt.
Das Lamm wurde völlig entkräftet in eine Decke gehüllt.  © René Schröder

Ein Lamm hatte sich vor dem Deich am Gaurter Hauptdeich in einem Schafsnetz verfangen.

Anwohner hatten das kleine Tier von der anderen Elbseite aus entdeckt und alarmierten sofort die Einsatzkräfte.

Viel Zeit blieb ihnen aber nicht, die die Flut der Elbe einsetzte und dem Nachwuchs das Wasser buchstäblich bis zum Hals stand.

Ekel-Alarm: Was die zweiköpfige Schlange hier macht, dürfte manchen den Appetit verderben
Tiere Ekel-Alarm: Was die zweiköpfige Schlange hier macht, dürfte manchen den Appetit verderben

Die Feuerwehr rückte Fahrzeugen und Booten aus, konnte das Lamm schnell am Ufer ausfindig machen.

Mit einem beherzten Griff wurde das Tier aus dem Netz und den Fluten befreit, so vor dem sicheren Ertrinken gerettet.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wickelten das nasse und sichtlich geschockte Lamm in eine trockene Decke.

Anschließend wurde der Schaf-Nachwuchs unverletzt wieder zu seiner Herde gebracht.

Titelfoto: René Schröder

Mehr zum Thema Tiere: