Frau füttert Straßenkatze, doch dann machte sie eine erstaunliche Entdeckung

Netz - Michelle Slater hatte eigentlich Grund zur Freude. Ihr war eine Straßenkatze zugelaufen, die sie ab sofort wieder aufpäppeln wollte. Als sie wiederholt nach dem Tier sah, machte sie eine erstaunliche Entdeckung.

Anstelle einer Katze erwartete Michelle Slater ein Opossum.
Anstelle einer Katze erwartete Michelle Slater ein Opossum.  © www.facebook.com/thedodosite

Letzte Woche fand Michelle Slaters Familie eine streunende Katze in ihrer Einfahrt, aber bevor sie dem pelzigen Besucher entgegenlaufen konnte, rannte er weg. 

Entschlossen, ihn zurück zu locken, stellte sie ihm etwas zu essen und hoffte auf das Beste.

Als Slater bemerkte, dass das Nassfutter gegessen worden war, war sie super aufgeregt. Sie stellte weiterhin Futter für die mysteriöse Katze bereit und machte ihm sogar ein nettes kleines Setup auf der Veranda.

"Die Temperaturen sind am 6. April gesunken, also habe ich ein Katzenhaus und eine Decke mit einem Gartenstein befestigt aufgestellt", erklärte sie gegenüber TheDodo

Da das Futter weiter aufgegessen wurde und sich die Decke hin und wieder bewegte, war sich Slater sicher, dass die Katze immer noch vorbeikam. Gesehen hat sie den Vierbeiner allerdings nicht, sodass sie ihn kurzerhand Loki nannte.

Der nächtliche Besuch war gar keine Katze

Eines Nachts fasste sie den Entschluss, nachzusehen, ob die Katze zufällig wieder zu Besuch war. Dann machte sie eine erstaunliche Entdeckung: Loki war gar keine Katze, sondern ein Opossum.

Wahrscheinlich hat sich die streunende Katze nach dem ersten Kontakt nie wieder blicken lassen. Stattdessen hat das Opossum Loki scheinbar die Futterquelle entdeckt und sie für sich genutzt.

Michelle Slater scheint es allerdings nicht zu stören, dass ihre Katze sich als Opossum entpuppt hat. Sie gibt dem Tier weiterhin Nahrung und Wasser und lässt ihn in dem Häuschen schlafen.

"Ich füttere ihn jeden Tag und fülle sein Wasser auf. Es ist immer am nächsten Morgen weg, aber ich habe ihn noch nicht wieder gesehen."

Titelfoto: Jaromír Chalabala/123 RF; www.facebook.com/thedodosite

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0