Frau mit Chihuahua entdeckt mit Rasierklingen präparierte Köder 

Osterwieck - Eine Hundebesitzerin hat nach Polizeiangaben mit Rasierklingen präparierte Fleischbällchen in einem Ortsteil von Osterwieck im Landkreis Harz entdeckt. 

Hätte der Chihuahua sich den "Snack" gegönnt, hätte es schlimme Folgen für den kleinen Hund haben können. 
Hätte der Chihuahua sich den "Snack" gegönnt, hätte es schlimme Folgen für den kleinen Hund haben können.  © Polizei Harz

Die Frau sei am Montag mit ihrem Chihuahua spazieren gewesen, teilte die Behörde am Dienstag mit. 

Dabei habe die 19-Jährige in einem Park des Ortsteils Hessen die Köder gefunden. Diese hätten vermutlich "beim Verschlucken lebensbedrohliche Schäden bei dem Tier angerichtet", sagte eine Polizeisprecherin. 

Die Beamten sicherten demnach die Fleischbällchen und nahmen Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz auf.

Mehr Infos aus Sachsen-Anhalt, Leipzig und Umgebung bekommt Ihr hier

Titelfoto: Polizei Harz

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0