Freude im Doppelpack: Nachwuchs im Magdeburger Zoo!

Magdeburg - Pünktlich zum Sommerbeginn gibt es für die Besucher des Magdeburger Zoos süße Tierbabys zu sehen: Die Mandrills haben Jungtiere geboren!

In Magdeburg gibt es zwei Mandrillbabys zu bestaunen!
In Magdeburg gibt es zwei Mandrillbabys zu bestaunen!  © Facebook/Zoo Madgeburg, Renke Möller

"Nema und Numbi, zwei unserer Weibchen der Mandrill Gruppe, haben Anfang Juni jeweils Nachwuchs bekommen", verkündet der Zoo auf seiner Facebook-Seite. 

Zuletzt waren im Jahr 2018 zwei Mandrill-Jungtiere geboren worden, und im typischen 2-Jahres-Zyklus gab es nun den nächsten Nachwuchs.

Die kleinen Mandrills verlassen sich mehrere Monate ganz auf ihre Mütter, die sie säugen, vor vermeintlichen Gefahren schützen und mit sich umhertragen. 

Und vermutlich werden sich die Besucher noch lange an den süßen Tieren erfreuen können - ihre Lebenserwartung beträgt in Zoos bis zu 40 Jahre!

Das älteste Mandrillweibchen in Magdeburg ist bereits stolze 33 Jahre alt.

Der Mandrill steht auf der "Roten Liste der Internationalen Union für Naturschutz" (IUCN). Das bedeutet, dass seine Art stark gefährdet ist, vor allem durch die Zerstörung des Regenwaldes.

Titelfoto: Facebook/Zoo Madgeburg, Renke Möller

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0