Fuchs-Baby einsam und verlassen: Mama, wo bist Du?

Blaichach - Ein kleiner Fuchs wird derzeit im Oberallgäu wieder aufgepäppelt, bis er wieder in die freie Natur zurück darf.

Das Fuchs-Baby macht es sich in einer Tierklinik auf Decken bequem.
Das Fuchs-Baby macht es sich in einer Tierklinik auf Decken bequem.  © Benjamin Liss/dpa

Ohne Geschwister, ohne Mutter: Ein kleiner Fuchs war ganz allein, als ihn eine Frau vor ihrer Haustür in Blaichach (Lkr. Oberallgäu) fand. 

Am Mittwoch brachte die Frau den Fuchswelpen in die dortige Tierklinik

Nun wird das Fuchs-Baby mit Milchfläschchen und Futterbrei aufgepäppelt und kuschelt sich dort in die Decken und Kissen in seinem Käfig, bis es wieder nach draußen kann.

Die Klinik sucht jetzt eine Fuchsfamilie, in der der Kleine dann aufwachsen kann, wie Tierärztin Sara Lumnitz sagte. 

Titelfoto: Benjamin Liss/dpa

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0