Fuchs kommt in Hotelzimmer und beißt Mädchen (3) in den Fuß

Hermagor (Österreich) - Ein wildes Tier schlich sich nachts in ein Hotelzimmer und biss dort mehrfach ein kleines Mädchen (3).

Ein Fuchs weckte eine Dreijährige unsanft. (Symbolbild)
Ein Fuchs weckte eine Dreijährige unsanft. (Symbolbild)  © Unsplash/Erik Mclean

Wie die Polizei im österreichischen Bundesland Kärnten mitteilte, soll sich ein Fuchs am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr Zutritt zu dem Zimmer verschafft haben.

Demnach hatte es das Tier gar nicht schwer: Der Fuchs sei in das im Erdgeschoss liegende Hotelzimmer gekommen, weil die aus Österreich stammenden Touristen die Balkontür offen ließen.

Nachdem das wildlebende Tier ins Zimmer gelangte, entdeckte es offenbar die Dreijährige zwischen ihren Eltern liegen. Der Fuchs soll ihr "vermutlich zweimal" in den Fuß gebissen haben, wie es seitens der Polizei hieß.

Die Erwachsenen wurden daraufhin wach und verscheuchten das Tier, sodass es schnell durch die offene Balkontür floh.

Kind muss ins Krankenhaus

Anschließend wurde das Kind mit einem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus Villach gebracht, wo die Wunden zügig versorgt wurden.

Polizisten stellten anschließend eine Fuchs-Spur auf einem Laken im Hotelzimmer fest. 

Titelfoto: Unsplash/Erik Mclean

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0