Anpacken für den Tierschutz: Bärenpark Worbis braucht Eure Hilfe!

Worbis - Mit einem zweitägigen Arbeitseinsatz soll der alternative Bärenpark Worbis für den kommenden Winter fit gemacht werden. Damit das Vorhaben auch gelingt, werden motivierte Helfer gesucht.

Die Bären werden sich über die Renovierung ihrer Anlage sicher freuen.
Die Bären werden sich über die Renovierung ihrer Anlage sicher freuen.  © Alternativer Bärenpark Worbis

Eigentlich war die Renovierung bereits für den März geplant gewesen. Wegen Corona musste der ursprüngliche Einsatz jedoch verschoben werden. Nun hat sich einiges an Arbeit angesammelt.

Unter dem Motto "Anpacken für den Tierschutz" soll der Park durch verschiedene Baumaßnahmen wieder auf Vordermann gebracht werden. Streichen und bohren stehen natürlich auch auf dem Programm.

"Helfende Hände werden dringend gesucht", erklärte eine Sprecherin des Bärenparks gegenüber TAG24

Außer gute Laune und Motivation müssen Helfer nichts weiter mitbringen. Wer sein eigenes Werkzeug mitnehmen möchte, darf dies gerne tun. 

Für Essen und Trinken sorgt der Bärenpark, heißt es. 

Da die Anlage von der Stiftung für Bären unterhalten wird, bekommt er keine staatliche Unterstützung. Aus diesem Grund ist der Park auf Unterstützung angewiesen und versucht, mindestens einmal pro Jahr einen Arbeitseinsatz mit fleißigen Helfern zu veranstalten, um den Park wieder zu erneuern.

Der Arbeitseinsatz findet am 10. und 11. Oktober statt. Wer mit anpacken will, kann sich direkt beim Bärenpark unter 036074-2009-0 oder über worbis@baer.de anmelden.

Titelfoto: Alternativer Bärenpark Worbis

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0