Futterspenden für die Tiere: Zoo Leipzig ist auf Unterstützung angewiesen!

Leipzig - Auch der Zoo Leipzig hat unter der aktuellen Corona-Pandemie zu leiden: Durch die fehlenden Besucher gehen der Einrichtung einige Einnahmen durch die Lappen. Mit einer Spendenaktion können alle Zoo-Fans nun aber helfen - und dabei auch noch etwas über die Zoo-Bewohner lernen.

Wer den Zoo unterstützen möchte, kann zum Beispiel den Elefanten symbolisch ein paar Bananen zukommen lassen.
Wer den Zoo unterstützen möchte, kann zum Beispiel den Elefanten symbolisch ein paar Bananen zukommen lassen.  © Bildmontage: Zoo Leipzig

Seit Dienstag können Zoo-Freunde symbolisch Futter-Portionen an die Einrichtung spenden. Egal ob eine Handvoll Regenwürmer für die Rochen, Heuschrecken für die Erdmännchen oder einen Strauß Eukalyptus für die Koalas:

Die Futterpreise reichen je nach Portionsgröße von 5 Euro für den kleinen Hunger bis 300 Euro für eine Tagesration ganz besonders gesunder Leckerbissen. Gekauft werden können die Portionen auf der Website des Zoos, die Spender erhalten dafür sogar eine kleine Urkunde.

Bereits im Frühjahr musste der Zoo sieben Wochen lang während des ersten Lockdowns schließen (TAG24 berichtete), mit der neu geltenden Corona-Schutz-Verordnung heißt es abermals mindestens acht Wochen lang die Ruhe bewahren für die Leipziger Einrichtung.

Jogger entdeckt einsames Rehkitz am Weg, doch etwas stimmt nicht
Tiere Jogger entdeckt einsames Rehkitz am Weg, doch etwas stimmt nicht

"Wir haben im Frühjahr eine Welle der Solidarität erlebt, die uns durch diese außergewöhnliche Zeit getragen hat und in zahlreichen Spenden, Bienchen- und Tier-Patenschaften gemündet ist.

Mit der neuen Aktion möchten wir unseren Zoofreunden die Möglichkeit geben, auf besondere Weise für uns da zu sein, ohne tatsächlich vor Ort sein zu können. Wir sind tierisch dankbar für diesen unglaublichen Rückhalt, den wir in diesem herausfordernden Jahr erleben", sagt Zoodirektor Prof. Jörg Junhold.

Auf der Website des Zoos könnt Ihr außerdem in den kommenden Tagen noch mehr Infos finden, welche Tierarten sich über welche Leckerbissen freuen. Mehr Infos findet Ihr >>hier.

Titelfoto: Bildmontage: Zoo Leipzig

Mehr zum Thema Tiere: