Geköpfte Tiere: Taucher finden Äxte im Kanal

Besigheim - Unfassbar! Bereits am vergangenen Wochenende hatten unbekannte Täter Tiere aus dem Gehege in Besigheim (Baden-Württemberg) gestohlen und getötet.

Diese Tiere haben überlebt.
Diese Tiere haben überlebt.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Inzwischen haben Taucher der Wasserschutzpolizei zwei Äxte im Enzkanal gefunden, mit denen sie mutmaßlich umgebracht worden sind.

Darunter waren 19 Hühner und ein Hahn, die geköpft wurden sowie ein Schaf und ein Lamm.

Die veterinärmedizinische Untersuchung hat ergeben, dass die Tiere schon tot waren, als sie ins Wasser geschmissen wurden, so die Polizei.

Die Meldung über die Tierquälerei hat große Betroffenheit ausgelöst.

So haben eine Tierschutzorganisation und einige Privatpersonen eine Belohnung für Hinweise aufgesetzt. Dabei handelt es sich aktuell insgesamt um 5000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter 07142 405-0 beim Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt zu melden.

Titelfoto: Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0