"Groß, weiß und zottelig": Mysteriöser Hund hält Polizei in Atem

Wittenberg - Mysteriöses geht in Sachsen-Anhalt vor sich: Augenzeugen berichten von einem "großen weißen zotteligen Hund". Und tatsächlich - auch die Polizei sichtet den frei laufenden Vierbeiner! Doch dann verschwindet er spurlos...

Die Polizei konnte den Hund nicht mehr finden. (Symbolbild)
Die Polizei konnte den Hund nicht mehr finden. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Erstmals sei der Hund am gestrigen Mittwoch gegen 18 Uhr gemeldet worden, wie eine Sprecherin des Polizeireviers Wittenberg mitteilt.

Eine Autofahrerin habe das einsame Tier auf der B2 bei Eutzsch (Kemberg, Landkreis Wittenberg) gesehen.

Also machten sich die zuständigen Polizisten auf die Suche und entdeckten den beschriebenen Vierbeiner schließlich auf einer Brücke. "Dieser war jedoch sehr scheu und lief davon. Mehrmals wurde er aus den Augen verloren und an verschiedenen Stellen erneut gesichtet", so die Sprecherin weiter.

Ordnungsamt und Hundefänger seien den Beamten zur Hilfe geeilt, sogar eine Wärmebildkamera sei eingesetzt worden - doch der Hund blieb verschwunden!

Dann um 19.49 Uhr die nächste Meldung: Einem weiteren Autofahrer sei die flüchtige Fellnase aufgefallen.

Rätselhaft: Auch eine erneute Such-Aktion blieb erfolglos. Ob der geheimnisvolle Hund wohl wieder auftaucht?

UPDATE, 20. November, 13.09 Uhr: Mysteriöser Hund erneut gesichtet

Wie das Polizeirevier Wittenberg am heutigen Freitag mitteilte, ist der "polizeibekannte weiße große Hund" erneut gesichtet worden!

Der Zottel soll in der Nacht zum Freitag gegen 4.38 Uhr in Pratau (Lutherstadt Wittenberg) herumgelaufen sein. Doch trotz weiträumiger Prüfung des Gebiets habe man den mysteriösen Hund wieder nicht finden können.

Dann um 5.41 Uhr die Meldung: Ein Autofahrer auf der B 100 zwischen Eutzsch und Bergwitz (Kemberg, Landkreis Wittenberg) habe mitten auf der Fahrbahn einen Hund entdeckt! Aber auch dieses Mal habe die Suche nach dem Tier erfolglos beendet werden müssen.

Der Fall bleibt rätselhaft...

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0