Wo ist Darko? Niedlicher Hund nach lautem Knall spurlos verschwunden

Merseburg - Bereits seit Sonntag, dem 15. April, wird Shiba-Inu-Rüde "Darko" schmerzlich vermisst. 

Darko ist bereits seit drei Wochen verschwunden.
Darko ist bereits seit drei Wochen verschwunden.  © privat

Bei einer Fahrradtour war der kleine Hund aus dem Körbchen seiner Besitzerin gesprungen und dann, durch zwei Schusslaute verschreckt, im Gebüsch verschwunden. So berichtete es die Mitteldeutsche Zeitung

Über Tage hinweg wurde nach Darko gesucht. Auch Pettrailer, also Tiersuchhunde, wurden dafür eingesetzt. Bis jetzt haben die Maßnahmen aber nicht zum Erfolg geführt. 

Mittlerweile wird auch im Internet ein Suchaufruf geteilt. Die Besitzer haben auch einen Finderlohn von 800 Euro ausgeschrieben, um ihren Liebling endlich wieder in die Arme zu schließen. 

Zuletzt gesehen wurde der braune Shiba Inu im Bereich Leuna/Waldbad Merseburg. Ein besonderes Merkmal des Tieres ist fehlendes Fell im Nackenbereich, was von einer früheren Verletzung herrührt.


Wer weiß, wo sich Darko aufhalten könnte, soll sich unter der 01623490134 melden. 

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0