Armer Hund verkriecht sich schwer verletzt in Ecke, bis jemand Herz zeigt

Rajasthan (Indien) - Was für ein trauriger Anblick! Der kleine Welpe Timothy hatte sich verängstigt in eine Ecke verkrochen, nachdem sein Gesicht stark angeschwollen war. 

Der kleine Welpe Timothy hatte große Angst. 
Der kleine Welpe Timothy hatte große Angst.   © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Zum Glück musste sich der Streuner seinem Schicksal auf den Straßen Indiens nicht ergeben. 

Denn das fleißige Team von "Animal Aid Ulimited" war über den schlimmen Zustand des Tieres informiert worden und zu Hilfe geeilt. 

Auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlichten die Tierschützer am Samstag ihr neuestes Video, in dem die herzergreifende Rettung von Timothy zu sehen ist. 

Der Clip wurde dort sofort dankend angenommen und generierte binnen kürzester Zeit über 50.000 Klicks. 

Wie der Rüde an seine Verletzungen gekommen war, konnten seine Retter übrigens nicht mehr ermitteln. 

Sie schrieben lediglich, dass sich Flüssigkeit in seinem Kopf angesammelt und er dadurch ein "Ballongesicht" bekommen hatte. 

Nahezu doppelt so groß soll der Kopf des Welpen dadurch im Vergleich zum Normalzustand gewesen sein. 

Herzliches Wiedersehen

Timothy ließ sich schweren Herzens auf seine Behandlung ein. 
Timothy ließ sich schweren Herzens auf seine Behandlung ein.   © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Timothy hatte dann bei seiner Behandlung entsprechend starke Schmerzen, sogar so sehr, dass ihm die Wundreinigung schwerfiel. 

Doch nach nur fünf Tagen hatte sich der Vierbeiner so gut erholt, dass er zurück zu seiner Mutter und seinen Geschwistern gebracht werden konnte. 

Das Team von Animal Aid Unlimited filmte auch die Zusammenkunft der Hunde-Familie, die mehr als herzlich ausfiel. 

Überglücklich liefen Mutter und Sohn aufeinander zu. Auch die Geschwister freuten sich schwanzwedelnd ihren Bruder wieder bei sich zu haben.

Das neue Video der Tierretter zeigt: So wichtig und schön kann die Arbeit des indischen Teams sein! 

Auf YouTube dokumentierte das Team von Animal Aid Unlimited die Rettung

Die Retter von Animal Aid Unlimited gaben ihr Bestes.
Die Retter von Animal Aid Unlimited gaben ihr Bestes.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited
"Hey Mommy" betitelten die Retter die Zusammenführung von Timothy mit seiner Mutter und seinen Geschwistern.
"Hey Mommy" betitelten die Retter die Zusammenführung von Timothy mit seiner Mutter und seinen Geschwistern.  © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited
Timothy durfte nach der langen Zeit ohne Mama als erstes wieder etwas Milch trinken. 
Timothy durfte nach der langen Zeit ohne Mama als erstes wieder etwas Milch trinken.   © YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited
Um Animal Aid Unlimited finanzieren zu können, rufen die Tierretter zu Spenden auf. Jeder, der etwas dazu geben möchte, kann dies unter animalaidunlimited.org/donate tun - auch Eurobeträge sind erwünscht.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Animal Aid Unlimited

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0