Hunde werden zum Problem: Golden Retriever und Labrador attackieren und verletzten Reh

Ansbach - Die Hunderassen Golden Retriever und Labrador sind für viele der Inbegriff des lieben Familienhunds. Dass auch in diesen Tieren blutrünstige Jäger stecken können, musste nun ein Halter in Mittelfranken erfahren.

Ein Zeuge verscheuchte den Golden Retriever und seinen Hunde-Kumpanen. (Symbolbild)
Ein Zeuge verscheuchte den Golden Retriever und seinen Hunde-Kumpanen. (Symbolbild)  © Anna Utekhina/123RF

Einem Hundehalter droht eine Strafe, weil seine zwei Hunde Jagd auf ein Reh gemacht haben. 

Die Tiere griffen das Wild in Ansbach an und verletzten es schwer, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Ein Zeuge beobachtete die Attacke am Mittwochmorgen und vertrieb den Golden Retriever und den Labrador-Mix. 

Die beiden Hunde waren einem 43-Jährigen zuvor weggelaufen. Dem Hundehalter droht nun ein Bußgeldverfahren. 


Das schwerverletzte Reh wurde schließlich vom Jagdpächter getötet. 

Titelfoto: Anna Utekhina/123RF

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0